Sparda-Bank baut Kerngeschäft kräftig aus

Von: fg
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die genossenschaftlichen Sparda-Banken in Aachen, Jülich und Düren haben das Geschäftsjahr 2010 erfolgreich abschließen können. Kundenzahl, Kreditbestand, Kundeneinlagen und Geschäftsvolumen legten wieder deutlich zu.

„Baufinanzierungen sind unser Kerngeschäft, hier haben wir auf 147,9 Millionen Euro zugelegt. Das entspricht einem teilweise zweistelligen Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr”, erklärten Birgitt Kremers, Leiterin der Aachener Filiale, und Reinhard Wollgarten, Leiter der Jülicher und der Dürener Filiale.

Insgesamt stieg das Kreditgeschäft auf 161,4 Millionen Euro (2010: 144 Millionen Euro). Beide Filialleiter sehen sich mit diesen Zahlen in ihrem Ziel bestätigt, „Baufinanzierer Nummer eins in der Region” zu werden, erwarten sie doch auch für 2011 erneut deutliche Steigerungsraten.

Mittelzuflüsse registrierte die Sparda-Bank, die nur Privatkunden hat, auch bei den Kundengeldern: Der Wert der Einlagen nahm hier um 28 Millionen Euro auf 350 Millionen Euro zu. Insgesamt verzeichnete man in 2010 832 neue Kunden an den Standorten, wo heute knapp 30000 Kunden betreut werden. „Unser Geschäftsvolumen ist ebenso um 45 Millionen Euro auf 511 Millionen Euro gestiegen”, sagte Kremers. Im laufenden Geschäftsjahr soll das Volumen der Kredite und Kundeneinlagen weiter zulegen. Die Filialleiter rechnen zudem mit einem deutlichen Neukundenwachstum über das Girokonto zum Nulltarif.

Auf Landesebene erzielte die Sparda-Bank West, die zu den größten genossenschaftlichen Finanzinstituten zählt, eine Bilanzsumme von 7,5 Milliarden Euro, eine Steigerung um 4,8 Prozent. Die Genossenschaftsbank, die 70 Filialen in Nordrhein-Westfalen betreibt, registrierte 2010 knapp 36.000 neue Kunden, so dass sie jetzt über 578.800 Mitglieder verfügt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert