Sozialplan steht bei Saint-Gobain

Von: bst-
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Interessenausgleich und Sozialplan stehen: Die Verhandlungen um die geplanten Stellenstreichungen im Sekurit-Werk Würselen des französischen Autoglaskonzerns Saint-Gobain sind am Freitag abgeschlossen worden.

Wie berichtet, gehen im Gewerbepark Aachener Kreuz 45 Jobs verloren. Dies bestätigte Manfred Maresch, stellvertretender Leiter des Bezirks Alsdorf der Industrie-Gewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IGBCE), gegenüber unserer Zeitung.

Die Stellen werden in zwei Stufen im Laufe dieses Jahres gestrichen. Den Betroffenen können in eine Transfergesellschaft unter Leitung der Bonner Wirtschaftsakademie wechseln. Für die verbleibenden Arbeitsplätze gilt eine Standortsicherung bis zum 31. Dezember 2012.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert