Philips: Investitionen und Stellenabbau

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Philips
Der Elektronikkonzern Philips baut 100 Stellen in Aachen ab. Foto: dpa

Aachen. Philips investiert am Standort Aachen bis 2014 einen zweistelligen Millionenbetrag. Damit soll im Werk für Automobilbeleuchtung die Produktion hochwertiger Xenon- und Halogenlampen ausgebaut werden. Zugleich sollen aber auch rund 100 Stellen abgebaut werden.

Wie Philips am Mittwoch mitteilte, wird die Herstellung von herkömmlichen Halogenlampen schrittweise nach China verlagert. Davon betroffen sind rund 100 Arbeitsplätze im Aachener Werk.

Philips weist zugleich darauf hin, dass in den vergangenen Jahren rund 250 Mitarbeiter in Aachen neu eingestellt worden seien. Insgesamt zählt der Konzern in Aachen Rothe-Erde derzeit 1600 Arbeitsplätze.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert