NRW verzeichnet niedrigste Jahresteuerungsrate seit 1987

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

<b>Düsseldorf.</B> In Nordrhein-Westfalen sind die Verbraucherpreise im Jahr 2009 durchschnittlich um 0,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr angestiegen. Damit handelt es sich um die niedrigste jahresdurchschnittliche Teuerung seit 1987

Dies teilte Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt am Dienstag in Düsseldorf mit.

Hintergrund der Entwicklung waren Preisrückgänge bei Heizöl (-31,6 Prozent), Kraftstoffen (-10,7 Prozent) und Molkereiprodukten (-9,3 Prozent). Preiserhöhungen gab es dagegen unter anderem bei Strom (+5,3 Prozent); auch die Umlagen für Zentralheizung und Fernwärme (+4,6 Prozent) sowie Pauschalreisen (+4,2 Prozent) verteuerten sich im zu Ende gehenden Jahr überdurchschnittlich.

Im Vergleich zum Vormonat sind im Dezember 2009 die Verbraucherpreise um 0,8 Prozent angestiegen. Dies entspricht auch dem Anstieg gegenüber dem Vorjahresmonat. Saisonüblich zur Weihnachtszeit stiegen im Dezember im Vergleich zum November vor allem die Preise für Beherbergungsdienstleistungen (+22,1 Prozent) und Pauschalreisen (+19,3 Prozent) an.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert