NRW-Exporte legen erneut deutlich zu

Von: dapd-nrw
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Die nordrhein-westfälische Export-Wirtschaft boomt nach wie vor. Im März lieferten die Unternehmen aus dem bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland Waren im Wert von 16,1 Milliarden Euro ins Ausland.

Wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Düsseldorf anhand von vorläufigen Ergebnissen mitteilte. Das bedeutete einen Anstieg von 12,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Der Wert der Importe lag den Angaben zufolge bei 18,1 Milliarden Euro und damit knapp 20 Prozent höher als im Jahr zuvor. In den Einfuhren waren auch Lieferungen enthalten, die in NRW ankamen und gelagert wurden, dann aber an andere Regionen weitergeleitet wurden.

In der Bilanz der ersten drei Monate dieses Jahres schnellten sowohl die Exporte als auch die Importe nach oben. Der Wert der Ausfuhren lag den Angaben zufolge zwischen Januar und März bei 44,1 Milliarden Euro und damit gut 18 Prozent über dem Vorjahreswert. Der Wert der Einfuhren stieg sogar um knapp 26 Prozent auf 50,7 Milliarden Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert