Aachen - Minus bei der Beteiligungsgesellschaft

WirHier Freisteller

Minus bei der Beteiligungsgesellschaft

Von: Berthold Strauch
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Wirtschaftskrise fordert Tribut: Die S-UBG-Gruppe - die Sparkassen-Unternehmensbeteiligungsgesellschaft in der Region Aachen, Krefeld und Mönchengladbach - hat das Geschäftsjahr 2009 mit einem Fehlbetrag von 3,2 Millionen Euro abgeschlossen.

2008 gab es noch ein Plus von 4,6 Millionen Euro. Dafür sorgten auch „Wertberichtigungen” infolge von Insolvenzen - etwa bei der High-Tech-Firma Mnemoscience (Übach-Palenberg/Aachen) und RZ-Net (Kerpen). Für 2010 werden allerdings wieder positive Zahlen erwartet, kündigten die beiden Vorstände Horst Gier und Harald Heidemann am Freitag vor der Presse an.

Die S-UBG investierte letztes Jahr 4,6 Millionen Euro, zumeist als Anschlussfinanzierungen bestehender Beteiligungen. Nur eine Neuerwerbung kam hinzu, die MFT Maschinen- und Fertigungstechnologie GmbH in Mechernich. 2008 waren es noch sechs Investments. Kurz vor dem Abschluss steht eine Beteiligung an der Aachener Incelltec GmbH, einer mehrfach preisgekrönten Ausgründung des RWTH-Instituts für Lasertechnik.

Die S-UBG ist bei 33 Firmen Minderheitsgesellschafter, wobei insgesamt 36,5 Millionen Euro investiert sind. Die Partner sorgen für einen Umsatz von 320 Millionen Euro und 3100 Arbeitsplätze. Finanzielle Reserven von 34 Millionen Euro lassen erwarten, dass die Zahl der Akquisitionen bald wieder spürbar zunehmen wird.

Für weitere fünf Jahre wurden Professor Herbert Schmidt (Sparkasse Düren) als Vorsitzender des Aufsichtsrats und Horst Wateler (Stadtsparkasse Mönchengladbach) als sein Stellvertreter bestätigt. Neu im Kontrollgremium ist Richard Nouvertné (Kreissparkasse Heinsberg), der Lothar Salentin aus dem gleichen Haus nachgefolgt ist, der in den Ruhestand trat.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert