Münster/Düsseldorf - Kommunen bei WestLB bald nur noch Kleinaktionäre

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Kommunen bei WestLB bald nur noch Kleinaktionäre

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
WestLB in Düsseldorf
Die Zentrale der WestLB in Düsseldorf. Foto: dpa

Münster/Düsseldorf. Bei der angeschlagenen WestLB werden die Kommunen ab Anfang kommenden Jahres nur noch unbedeutende Kleinaktionäre sein. Der Anteil der kommunalen Landschaftsverbände Rheinland (LVR) und Westfalen-Lippe (LWL) an der nordrhein- westfälischen Landesbank wird zum 1. Januar 2010 von aktuell je 6 Prozent auf jeweils weniger als 1 Prozent schrumpfen.

Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur dpa am Mittwoch aus Eigentümerkreisen. Hintergrund sind bevorstehende Veränderungen bei der NRW.Bank, die WestLB-Aktien für das Land Nordrhein-Westfalen und die Landschaftsverbände hält.

Die Landesregierung plant die vollständige Eingliederung der Wohnungsbauförderungsanstalt WfA in die NRW.Bank. Durch das milliardenschwere Wohnungsbauvermögen des Landes sinkt der Anteil der Landschaftsverbände an der NRW.Bank und damit auch ihr Anteil an der WestLB AG. Die kommunalen Verbände sind dem Vernehmen nach darüber noch mit der Landesregierung im Gespräch.

Sorge bereitet, dass die Aufspaltung der WestLB in eine Kernbank und eine Abwicklungsbank noch nicht in trockenen Tüchern ist. Bis zum Jahresende 2009 haften sie für ausgelagerte Risiken der WestLB nach dem alten Anteilsbesitz.

Die Homepage wurde aktualisiert