Jedes neunte Unternehmen will mehr Arbeitnehmer einstellen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Frankfurt/Main. Jedes neunte Unternehmen (11 Prozent) in Deutschland will im vierten Quartal Arbeitnehmer einstellen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie im Auftrag des Personaldienstleisters Manpower in Frankfurt.

Demnach planen derzeit aber weniger Firmen als noch vor kurzem, ihre Belegschaft aufzustocken: Für das dritte Quartal hatten 13 Prozent das vorgesehen. Gleichzeitig wollen aktuell 4 Prozent der Unternehmen Mitarbeiter entlassen - vor drei Monaten waren es nur 3 Prozent. Für die Studie werden regelmäßig bundesweit rund 1000 Arbeitgeber befragt.

Werden geplante Einstellungen und Entlassungen zusammengerechnet, ergibt sich somit ein erwartetes Plus von 7 Prozent für das vierte Quartal. Das ist 1 Prozentpunkt weniger als im Quartal davor.

Die besten Aussichten haben der Studie zufolge derzeit Bewerber im Finanzsektor: Saisonbereinigt wird dort ein Beschäftigungszuwachs von 19 Prozent erwartet. Das entspricht einem Anstieg von 5 Prozentpunkten im Vergleich zu den Aussichten für das dritte Quartal.

Ähnlich gut sieht es in der Energiebranche aus: Hier kommt die Studie auf ein Plus von 18 Prozent.

Die Homepage wurde aktualisiert