Radarfallen Blitzen Freisteller

Industrie zeigt sich wieder deutlich investitionsfreudiger

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:
Geld
Die deutsche Industrie nimmt wieder mehr Geld für Investitionen in die Hand. Wie das Statistische Bundesamt am Montag mitteilte, haben die Industriebetriebe im vergangenen Jahr 55,2 Milliarden Euro in Sachanlagen investiert. Das waren 8,3 Milliarden Euro oder 17,6 Prozent mehr als im Jahr 2010. Foto: dpa

Wiesbaden. Die deutsche Industrie nimmt wieder mehr Geld für Investitionen in die Hand. Wie das Statistische Bundesamt am Montag mitteilte, haben die Industriebetriebe im vergangenen Jahr 55,2 Milliarden Euro in Sachanlagen investiert. Das waren 8,3 Milliarden Euro oder 17,6 Prozent mehr als im Jahr 2010.

Am investitionsfreudigsten zeigte sich demnach die Autobranche, die 12,5 Milliarden Euro für Neuanschaffungen ausgab. Das waren fast 20 Prozent mehr als im Vorjahr.

Im Maschinenbau wurden 5,7 Milliarden Euro in Sachanlagen investiert. Den größten Investitionszuwachs verzeichneten die Hersteller von Datenverarbeitungsmaschinen, elektronischen und optischen Geräten. In dieser Branche stieg das Investitionsvolumen um knapp 47 Prozent auf 4,2 Milliarden Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert