alemannia logo frei Teaser Freisteller

Car2gether: Die Antwort auf den Stau?

Von: Marc Heckert
Letzte Aktualisierung:
car2gether
Vereint gegen den Verkehrskollaps: Den Startschuss für die neue Mitfahrbörse Car2gether - hier auf dem Tablet-PC iPad zu sehen - gaben Markus Schindler von Scientific Computers, Markus Terodde von der Städteregion und Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp (von links). Foto: Andreas Steindl/Collage: Hans-Gerd Claßen Foto: Andreas Steindl/Collage: Hans-Gerd Claßen

Aachen. Das Problem kennt jeder, der im Berufsverkehr mit dem Auto in die Stadt fährt. Das Problem sind all die anderen, die ebenfalls im Berufsverkehr mit dem Auto in die Stadt fahren. Um dem täglichen Verkehrskollaps beizukommen, startet am Freitag eine neuartige Online-Mitfahrbörse: Car2gether heißt das Modellprojekt für Aachen und die Städteregion.

Die Fahrgelegenheits-Vermittlung ist ein gemeinsames Vorhaben des Autobauers Daimler mit dem Aachener Softwarehersteller Scientific Computers. Nach dem Start im September in Ulm wird das Angebot im zweiten Schritt nun auch für die Region Aachen bereitgestellt.

Welche Dimensionen die hiesigen Pendlerströme inzwischen haben, umriss bei der offiziellen Vorstellung von Car2gether im Aachener Rathaus Markus Terodde, der stellvertretende Dezernent für Regionalentwicklung bei der Städteregion. Etwa 60.000 Menschen pendeln täglich aus dem Umland ins Oberzentrum, weitere rund 20.000 aus der Stadt heraus.

Kern von Car2gether ist eine Webseite, auf der Fahrtgesuche und -angebote eingestellt werden können. Im Gegensatz zu bestehenden Mitfahrbörsen wie Mitfahrzentrale.de oder Mitpendler.de zielt Car2gether auch auf kurz entschlossene Nutzer. Per Handy können registrierte Mitglieder Wünsche und Gesuche abgeben, die dann umgehend auf der Startseite in einer Art Live-Ticker zu sehen sind.

Car2gether kann von jedem internetfähigen Computer oder Handy genutzt werden - kostenlos. Für das iPhone-Handy und den iPad-Computer gibt es bereits eine eigene Software-Applikation, eine weitere für das Betriebssystem Android ist in Vorbereitung. Ein Bewertungssystem für Mitglieder untereinander, ähnlich dem auf Ebay, soll für Sicherheit sorgen.

Warum die Stadtverwaltung in dem Vorhaben mehr sieht als nur einen netten Service für die Bürger, erklärte Oberbürgermeister Marcel Philipp. „Für Aachen ist das auch deshalb wichtig, weil ein Damoklesschwert namens Umweltzone über uns schwebt.” Wenn Aachen gezwungen werde, wegen gestiegener Feinstaubbelastung eine Umweltzone einzurichten, die ältere Autos aussperrt, habe das stark abschreckende Wirkung auf Touristen und Käufer - insbesondere von jenseits der Grenzen.

Sehr interessiert an Car2gether zeigen sich RWTH und Fachhochschule Aachen. Und das nicht nur aus wissenschaftlicher Sicht, sondern auch in ihren Rollen als besonders große Verkehrsverursacher. Beide Hochschulen sind alleine bereits für mehrere Zehntausend Verkehrsbewegungen pro Tag verantwortlich. Um die für ein Funktionieren von Car2gether notwendige „kritische Masse” von etwa 5000 Testnutzern zusammenzubringen, wollen sie ihren Studenten und Mitarbeitern die Börse gezielt vorstellen.

Car2gether liege im Trend zahlreicher neuer Sharing-Angebote, sagte Daimler-Projektleiter Michael Kuhn. Ob Auto, Fahrrad, Rasenmäher oder sogar Schmuck: Die Idee vom „Teilen und Mieten” sei gegenüber dem „Kaufen und Besitzen” weltweit auf dem Vormarsch.

Auch wenn Aachens Oberbürgermeister lebhaftes Interesse bekundete: Die Chance, eine Mitfahrt in seinem Dienst-Siebener-BMW zu ergattern, dürfte eher gering sein. Der erste Bürger der Kaiserstadt bekannte sich - zumindest, was kurze Wege angeht - zum Drahtesel.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert