Heerlen/Aachen - Avantis: Solland Solar soll verkauft werden

Avantis: Solland Solar soll verkauft werden

Von: Felix Lennertz
Letzte Aktualisierung:

Heerlen/Aachen. Der niederländische Solarzellenhersteller Solland Solar im Gewerbegebiet Avantis soll verkauft werden. Das bestätigte am Mittwoch Luppo Huizenga, Sprecher des Besitzerkonsortiums Delta, unserer Zeitung.

Delta, ein Energieunternehmen aus der niederländischen Provinz Zeeland, hält 100 Prozent der Anteile an Solland. Nach Angaben von Huizenga habe Delta nun aber beschlossen, gänzlich der Solarbranche auszusteigen. Ausschlaggebend sei ein Abschreibungsverlust in Höhe von 200 bis 250 Millionen Euro aus dem Besitz von Solland allein für das Geschäftsjahr 2010.

Das Konsortium hatte Solland Solar vor drei Jahren erworben. „Damals waren die Aussichten auf diesem Sektor um einiges rosiger als heute”, sagte der Delta-Sprecher weiter.

Hintergrund des Delta-Absprungs sei nach Angaben von Delta, dass infolge der Wirtschaftskrise die Nachfrage nach Solarzellen erheblich nachgelassen habe und zudem in Asien mittlerweile gleichwertige Produkte zu wesentlich günstigeren Konditionen produziert werden könnten.

„Solland verfügt über ausgezeichnetes Wissen in diesem Metier” sagte Huizenga, deswegen könne er sich gut vorstellen, einen potenten Investor für die Übernahme von Solland zu finden, der bereit ist, notwendige Investitionen zu tätigen. „Delta ist dafür aber eine Nummer zu klein”,sagte er.

Unklar ist, ob Delta seine Anteile en bloc oder gestückelt, also an mehrere Investoren, verkaufen wird. „Das wird allerdings auch erst nach unserer Aktionärsversammlung im Dezember entschieden”, sagte Huizenga.

Bei Solland Solar arbeiten 300 Menschen. Bislang sei unbekannt, welche Auswirkungen der beabsichtigte Verkauf auf die Arbeitsplätze haben könnte. Noch im vergangenen Jahr waren im Gewerbegebiet 89 Arbeitsplätze abgebaut worden, etliche der deutschen Mitarbeiter mussten monatelang kurzarbeiten.

Bewegte Zeiten auf Avantis

Erst am Dienstag hatte eine Unternehmergruppe rund um Gosse Boxhoorn, den Gründer und ehemaligen Chef von Solland Solar, angekündigt, bis 2013 eine weitere, neue Fabrik für Solarpaneele auf Avantis zu errichten und dort langfristig bis zu 900 Arbeitsplätze zu schaffen. Boxhoorn war vor drei Jahren im Streit mit Delta aus dem Unternehmen Solland ausgeschieden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert