Alsdorf - Alsdorfer Energeticon bietet Fachveranstaltung mit vielen Events

Alsdorfer Energeticon bietet Fachveranstaltung mit vielen Events

Von: Berthold Strauch
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. „Aktueller denn je”, so die Initiatoren, präsentiert das Alsdorfer Energeticon bereits die vierte Auflage seines „Energiedialogs” mitsamt der „Energiemeile”.

Angesichts der dramatischen Entwicklung um das japanische Atomkraftwerk in Fukushima will das Kompetenzzentrum Energie auf dem Gelände des ehemaligen Steinkohlenbergwerks „Anna” im Herzen der Stadt dem interessierten Publikum eine Fülle von Informationen und Impulsen anbieten, um der gebotenen Energiewende einen weiteren Schub zu geben.

Schirmherr der Veranstaltung, die erstmals vom September ins Frühjahr verlegt wird, ist der nordrhein-westfälische Klimaschutzminister Johannes Remmel (Bündnis 90/Die Grünen). Er kommt am Freitag, 6. Mai, 13 bis 15 Uhr, zum Energiedialog. Diese Fachveranstaltung, die für jedermann offensteht, bietet insbesondere der regionalen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik die Gelegenheit, auf den Nägeln brennende Energiefragen zu diskutieren.

Dazu werden unter dem Motto „Erneuerbare Energie - Anwendung, Forschung und Kosten” innovative Entwicklungen vorgestellt. Ein besonderes Highlight ist die Ausstellung „Post Oil City - die Stadt nach dem Öl”, präsentiert vom Gelsenkirchener Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW in der Kraftzentrale, Carl-von-Ossietzky-Straße. Diese Präsentation hatte zuvor schon in Berlin, Stuttgart und Wien viel Furore gemacht.

Infos für Verbraucher rund um Bauen und Wohnen, Events und Freizeitspaß für die ganze Familie bietet ferner die Energiemeile am 8. Mai, 11 bis 18 Uhr, erstmals in Verbindung mit dem Frühlingsfest der Alsdorfer Geschäftswelt und einem verkaufsoffenen Sonntag. Den Weg von der Innenstadt zum Energeticon an der Konrad-Adenauer-Allee werden etliche Attraktionen säumen, verspricht Alsdorfs Bürgermeister Alfred Sonders (SPD).
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert