Aixtron senkt Jahresprognose deutlich

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Der im TecDAX gelistete Anlagenbauer Aixtron bekommt die Konjunkturängste vor allem bei asiatischen Kunden und den Preisverfall bei LEDs zu spüren. Der Konzern korrigierte am Donnerstag seine Umsatz- und Margenprognose für das laufende Jahr deutlich nach unten.

Die Aktie brach daraufhin im frühen Handel um fast 25 Prozent auf 10,60 Euro ein und zog den Index ins Minus. Die Aixtron-Aktie hat seit ihrem Zehn-Jahres-Hoch Anfang Januar bereits zwei Drittel an Wert verloren, weshalb die Korrektur für Analysten kaum überraschend kam. Insgesamt fiel der Kurs von damals 34,08 Euro um 67 Prozent.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert