FuPa Freisteller Logo
Kairo/Al-Arisch  25.10.2014 15:30 Uhr

Blutiger Anschlag: Ausnahmezustand im Nordsinai

Abdel Fattah al-Sisi Nach dem blutigsten Anschlag auf Sicherheitskräfte seit mehr als einem Jahr plant Ägypten „radikale” Schritte an der Grenze zum palästinensischen Gazastreifen. Das kündigte Präsident Abdel Fattah al-Sisi bei einer Fernsehansprache am Samstag an, nannte jedoch keine Details. Mehr...
Videos
Erfurt/Leimbach  25.10.2014 19:42 Uhr

SPD und Linke werben für Rot-Rot-Grün in Thüringen

Andreas Bausewein Die Thüringer SPD geht mit einer neuen Parteispitze in die Koalitionsverhandlungen für die erste rot-rot-grüne Landesregierung in Deutschland. Auf einem Parteitag am Samstag in Erfurt wurde Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein zum neuen Parteichef gewählt. Mehr...
Erbil/Kobane  25.10.2014 18:14 Uhr

Kurden drängen IS wieder ab

Kampf um Kobane Die seit Wochen andauernden Luftschläge der internationalen Koalition bringen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in der syrischen Kurdenenklave Kobane allmählich in Bedrängnis. Kurdische Kämpfer nahmen den Dschihadisten am Samstag weitere Gebiete ab. Mehr...
Berlin  25.10.2014 14:30 Uhr

Verfassungsschutz ist besorgt über wachsende Salafistenszene

Salafisten in Deutschland Der Verfassungsschutz beobachtet mit Sorge ein rasantes Anwachsen der radikalislamischen Salafistenszene in Deutschland. Inzwischen zähle diese weit über 6300 Menschen, sagte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, dem rbb-Inforadio. Mehr...
Seoul/Washington  25.10.2014 13:57 Uhr

US-Militär: Nordkorea kann Sprengkopf für Atomrakete bauen

Militärparade in Pjöngjang Nordkorea ist nach Einschätzung des US-Militärs in seinem Atomwaffenprogramm weiter fortgeschritten als bisher angenommen. Demnach ist Nordkorea prinzipiell in der Lage, einen passenden Atomsprengkopf für eine Interkontinentalrakete zu bauen und diese auch abzufeuern. Mehr...
Düsseldorf  25.10.2014 09:34 Uhr

NRW dämpft Sparerwartungen bei möglichen Länderfusionen

In der aufgeflammten Debatte über eine Fusion von Bundesländern dämpft Nordrhein-Westfalen die Hoffnung auf große Kostenersparnisse. „Die Probleme des Saarlandes würden doch nicht kleiner, wenn es Teil von Rheinland-Pfalz wäre, sie wären nur nicht so sichtbar”, sagte NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) der „Rheinischen Post” (Samstag). Mehr...
Köln  22.10.2014 20:47 Uhr

Kölner Rat bleibt hart: Kommunalwahl soll neu ausgezählt werden

Jürgen Roters Der Kölner Stadtrat bleibt trotz massiver Bedenken hart: Vier Monate nach der Kommunalwahl will die Ratsmehrheit alle Stimmen - fast 400.000 - in der Domstadt neu auszählen lassen. Oberbürgermeister Jürgen Roters (SPD) hatte diesen Ratsbeschluss als rechtswidrig beanstandet. Mehr...