Tierpark Affe Freisteller
Berlin  08:07 Uhr

Zalando kündigt Börsengang noch für 2014 an

Der Onlinehändler Zalando will noch in diesem Jahr an die Börse gehen. „Abhängig vom Börsenumfeld” soll der Börsengang im zweiten Halbjahr 2014 stattfinden, wie die Zalando SE in Berlin mitteilte. Mehr...
Cupertino  08:18 Uhr

Apple versichert: Keine Sicherheitslücke bei iCloud-Speicherdienst

Entwarnung aus dem Hause Apple für Millionen Nutzer: Die Nacktfotos von Stars wie Jennifer Lawrence sind laut dem Konzern nicht durch eine generelle Sicherheitslücke in Apple-Diensten erbeutet worden. Es habe sich vielmehr um sehr gezielte Attacken auf die Konten der einzelnen Prominenten gehandelt, teilte Apple mit. Dabei hätten die Angreifer die Nutzernamen, Passwörter und zusätzliche Sicherheitsfragen der Promis ins Visier genommen und so Zugang zu den Inhalten erlangt. In anonymen Foren war auch behauptet worden, die Bilder stammten aus dem iCloud-Dienst. Mehr...
Frankfurt  07:43 Uhr

„Handelsblatt”: Zalando will Börsengang ankündigen

Der Online-Händler Zalando will seinen Börsengang nach Informationen des „Handelsblatts” bereits heute ankündigen. Der Modeversender wolle das Zeitfenster nutzen, das sich durch die voraussichtliche Verschiebung des New Yorker Börsengangs der chinesischen Handelsplattform Alibaba ergeben habe. Das berichtet die Zeitung unter Berufung auf Finanzkreise. Ein Zalando-Sprecher war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Nach bisherigen Informationen könnte beim Börsengang eine Gesamtbewertung von bis zu fünf Milliarden Euro angestrebt werden. Mehr...
Washington  06:48 Uhr

USA schicken 400 weitere Soldaten in den Irak

Die USA schicken weitere 400 Soldaten in den Irak. Davon sollten 350 den Schutz der US-Botschaft in Bagdad verstärken, teilte John Kirby, Sprecher des Verteidigungsministeriums mit. Insgesamt seien damit 820 Mann für den Schutz der Botschaftsgebäude abgestellt. Rund 50 Soldaten, die derzeit in Bagdad seien, würden in anderen Ländern der Region stationiert, sagte Kirby. Dazu nannte Kirby keine Einzelheiten. Bereits vor Wochen hatte Präsident Barack Obama angesichts des Vormarsches der Milizen Islamischer Staat mehrere Hundert Soldaten in den Irak geschickt. Mehr...
Washington  03:06 Uhr

USA schicken 400 weitere Soldaten in den Irak

Die USA schicken weitere 400 Soldaten in den Irak. Davon sollten 350 den Schutz der US-Botschaft in Bagdad verstärken, teilte John Kirby, Sprecher des Verteidigungsministeriums mit. Insgesamt seien damit 820 Mann für den Schutz der Botschaftsgebäude abgestellt. Rund 50 Soldaten, die derzeit in Bagdad seien, würden in anderen Ländern der Region stationiert, sagte Kirby. Er nannte keine Einzelheiten. Bereits vor Wochen hatte Präsident Barack Obama angesichts des Vormarsches der Milizen Islamischer Staat mehrere Hundert Soldaten in den Irak geschickt. Mehr...
Stratford  07:41 Uhr

Justin Bieber hat während seiner Bewährungsstrafe erneut Ärger

Popstar Justin Bieber hat wegen eines Quad-Unfalls in der Nähe seiner kanadischen Heimatstadt Stratford erneut Ärger mit der Polizei. Der Musiker war mit Schauspielerin Selena Gomez auf dem vierrädrigen Geländefahrzeug unterwegs, als er in einen Unfall verwickelt wurde. Das berichten mehrere US-Medien unter Berufung auf die Polizei. Bieber sei dann in einen handfesten Streit mit dem Fahrer eines Minivans geraten - offenbar ein Fotograf. Der Vorgang könnte unangenehme Folgen für Bieber haben, zumal in seinem Fall derzeit eine zweijährige Bewährungsstrafe wegen Vandalismus läuft. Mehr...
Berlin  07:17 Uhr

„Bild”: Tausende Ausbildungsplätze im Handwerk unbesetzt

Bei Handwerksbetrieben sind nach einem Zeitungsbericht wenige Tage nach Beginn des neuen Lehrjahres noch Tausende Lehrstellen unbesetzt. Wie die „Bild”-Zeitung meldet, konnten die Handwerksbetriebe für 24 000 Lehrstellen bislang keine geeigneten Bewerber finden. Damit gebe es 3000 mehr freie Stellen als vor einem Jahr. Bis Ende August wurden demnach im Handwerk für das neue Ausbildungsjahr rund 109 000 Lehrverträge abgeschlossen, ein Minus von 3,2 Prozent gegenüber 2013. Mehr...
Berlin  06:19 Uhr

Ebola-Helfer: Viele Tote auch durch andere Krankheiten

Weil die rasant fortschreitende Ebola-Epidemie alle medizinische Hilfe beansprucht, sterben in Sierra Leone, Liberia und Guinea immer mehr Menschen an anderen Krankheiten. Vielerorts seien zudem Gesundheitsstationen unbesetzt, weil die örtlichen Kräfte sich selbst mit Ebola infiziert hätten oder aus Angst vor Ansteckung nicht zur Arbeit gingen, berichtet Ärzte ohne Grenzen. Das habe zur Folge, dass es auch immer mehr Menschen behandelbaren Krankheiten wie Malaria oder Durchfall sterben. Erneut forderte MSF die westlichen Regierungen auf, umgehend ein Hilfsprogramm zu starten. Mehr...
Hannover  06:07 Uhr

Hannoveraner Minister fordert mehr Zeit für Atomendlager-Suche

Der niedersächsische Umweltminister Stefan Wenzel hat mehr Zeit für die Suche nach einem Endlager für atomare Abfälle gefordert. „Wir müssen damit rechnen, dass wir zwei bis drei Jahrzehnte länger brauchen als im Standortauswahlgesetz eingeplant”, sagte der Grünen-Politiker der „Neuen Presse” in Hannover. Viel intensivere Forschungen seien nötig. Der Minister zweifelte an, dass Deutschland bis 2031 einen Standort für die Endlagerung finden kann. „Das halte ich nicht für machbar”, sagte er. Auch die Zwischenlagerung der radioaktiven Abfälle müsse neu überdacht werden. Mehr...
Potsdam  06:04 Uhr

Potsdamer Verfassungsschutz-Chef: NPD-Verbotsverfahren bleibt wichtig

– Die nur knappe NPD-Wahlschlappe in Sachsen bestätigt aus Sicht von Brandenburgs Verfassungsschutz-Chef Carlo Weber die Notwendigkeit eines Verbots der rechtsextremen Partei. Dass es so knapp gewesen sei, zeigt, dass man gut beraten war, das Verfahren einzuleiten, sagte Weber der dpa mit Blick auf die neu entfachte Diskussion um das Verbot. Das Ausscheiden der NPD aus dem sächsischen Landtag hatte die Debatte über die Notwendigkeit eines Parteienverbots neu entfacht. Mehr...
Ulm  04:49 Uhr

Ex-Freundin angezündet: Prozessauftakt gegen 54-Jährigen

Weil er seine ehemalige Freundin angezündet haben soll, muss sich ab heute ein 54 Jahre alter Mann vor dem Landgericht Ulm verantworten. Laut Anklage wollte der Mann nicht akzeptieren, dass sich seine damalige Freundin von ihm trennte. Er soll seiner Ex-Freundin deshalb in Göppingen nachgestellt und sie eines Abends in sein Auto gelockt haben. Dort überschüttete er die Frau mit Benzin und setzte sie in Brand. Rettungskräfte konnten das Leben der Frau nicht mehr retten. Der 54-Jährige floh nach der Tat, konnte aber drei Tage später festgenommen werden. Die Anklage lautet auf Mord. Mehr...
Berlin  04:48 Uhr

Elektronikmesse IFA startet in Berlin

Die Elektronikmesse IFA startet in Berlin mit einem Pressetag. Unter anderem Miele, Bosch, Acer, Panasonic und Sony stellen ihre Geräte und Technologien vor. Samsung wird voraussichtlich ein neues Modell seiner Computer-Uhr Gear zeigen, die mit einem eigenen Mobilfunk-Chip auch unabhängig von einem Smartphone zahlreiche Funktionen bieten kann. Die Vernetzung von Haushaltsgeräten und Unterhaltungselektronik ist ein zentrales Thema der diesjährigen IFA, die ihren 90. Geburtstag feiert. Von Freitag an bis zum 10. September ist die Messe für alle Besucher geöffnet. Mehr...
Tallinn  04:48 Uhr

Obama in Tallinn - EU will neue Sanktionen gegen Moskau vorschlagen

Inmitten der Ukraine-Krise trifft US-Präsident Barack Obama heute in Tallinn mit den drei baltischen Staatschefs zusammen. Obama will ihnen die Unterstützung der USA zusichern. Die Balten befürchten wegen der dort lebenden russischen Minderheiten eine mögliche Intervention Russlands. Geplant ist auch ein Treffen Obamas mit Estlands Ministerpräsident Taavi Rõivas. Heute will die EU-Kommission neue Sanktionen gegen Moskau vorschlagen, über die bis Ende der Woche entschieden werden soll, wie die designierte EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini sagte. Mehr...
New York  03:48 Uhr

Federer im Viertelfinale der US Open - jetzt gegen Monfils

Der fünfmalige Turniersieger Roger Federer hat bei den US Open das Viertelfinale erreicht. Gegen den Spanier Roberto Bautista Agut setzte sich der 33 Jahre alte Tennisprofi aus der Schweiz in der Night Session mit 6:4, 6:3, 6:2 durch. Im Kampf um den Einzug ins Halbfinale trifft der 17-malige Grand-Slam-Turniersieger am Donnerstag in New York auf den Franzosen Gaël Monfils. Mehr...
Berlin  03:47 Uhr

Umfrage: Deutschen befürchten russischen Einmarsch in Ukraine

– Zwei Drittel der Deutschen befürchten eine russische Invasion in der Ostukraine. Nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der dpa glauben 65 Prozent, dass Moskau nach der Krim weitere Teile des Nachbarlandes besetzen und unter seine Kontrolle bringen werde. Trotzdem ist die Hälfte der Bundesbürger gegen eine Verstärkung der Nato-Präsenz in den östlichen Mitgliedstaaten als Reaktion auf die Ukraine-Krise. Jeder Dritte ist dafür. Mehr...