FuPa App Freisteller
Bremen  21:12 Uhr

Terrorverdächtige waren in Bremen

Nach dem Terror-Alarm in Bremen sind Details zu den Plänen und der Identität der schwer bewaffneten Verdächtigen bekanntgeworden. Die vier Männer aus Frankreich sind nach Recherchen von ZDF und „Focus” tatsächlich in der Hansestadt gewesen. Laut ZDF soll es auch konkrete Anschlagziele gegeben haben, den Dom, die Synagoge und einen Verkehrsknotenpunkt in Bremen. Es handelte sich um französisch sprechende Personen, die über die Niederlande nach Deutschland eingereist sind, heißt es von der Staatsanwaltschaft. Wie lange die Verdächtigen in Bremen waren ist unklar. Mehr...
München  20:28 Uhr

FC Ingolstadt wieder mit Sieg in 2. Liga - Fortuna und FCN patzen

Der FC Ingolstadt hat in der 2. Fußball-Bundesliga den Vorsprung an der Tabellenspitze vorerst auf komfortable sieben Zähler ausgebaut. Die Oberbayern kämpften sich bei Erzgebirge Aue zu einem erst am Ende klaren 3:0. Darmstadt und Kaiserslautern können am Sonntag aber den bisherigen Vier-Zähler-Rückstand wiederherstellen. Fortuna Düsseldorf schaffte es beim 2:2 gegen den VfL Bochum nicht, näher an die Aufstiegszone heranzurücken. Auch der 1. FC Nürnberg verpasste durch ein 0:1 gegen den 1. FC Heidenheim einen wichtigen Sieg. Mehr...
Riga  20:03 Uhr

Steinmeier bestätigt Pläne für Verdoppelung der OSZE-Beobachterzahl

Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat Pläne für eine Verdoppelung der OSZE-Beobachterzahl in der Ukraine bestätigt. Neben den anderen Konfliktparteien habe sich auch Russland damit einverstanden erklärt, dass künftig statt 500 bis zu 1000 Mitarbeiter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa im Krisengebiet eingesetzt werden können. Das sagte Steinmeier am Rande eines Treffens mit EU-Amtskollegen in Riga. Bundeskanzlerin Angela Merkel habe zu dem Thema mit Kreml-Chef Wladimir Putin telefoniert. Mehr...
Berlin  19:44 Uhr

Wagenknecht kandidiert doch nicht für Linke-Fraktionsvorsitz

Die stellvertretende Fraktionschefin der Linken, Sahra Wagenknecht, will im Herbst überraschend nicht für den Vorsitz der Bundestagsfraktion kandidieren. Wagenknecht begründete dies mit der mehrheitlichen Zustimmung ihrer Fraktion zur Verlängerung der Griechenland-Hilfen in der vergangenen Woche. Die größte Oppositionspartei wählt ihre Führung am 13. Oktober neu. Derzeit ist Gregor Gysi alleiniger Fraktionschef. Nach einem Parteitagsbeschluss soll es künftig aber eine Doppelspitze geben. Mehr...
New York  19:29 Uhr

Cate Blanchett adoptiert kleines Mädchen

Oscar-Preisträgerin Cate Blanchett hat ein viertes Kind bekommen - allerdings mit einer Adoption. Die Schauspielerin habe ein kleines Mädchen angenommen, bestätigte Blanchetts Sprecherin der dpa. Mehr Details gab es aber nicht, nicht einmal den Namen des Kindes. Presseberichten zufolge soll das Mädchen Vivienne heißen. Blanchett und ihr Mann, der Autor Andrew Upton, sind seit 17 Jahren verheiratet. Sie haben schon drei leibliche Söhne. Mehr...
Paris  19:17 Uhr

Entsetzen über Nimrud-Zerstörung durch IS

Die Zerstörung der Jahrtausende alten Stadt Nimrud durch die IS-Terrormiliz im Norden des Iraks hat weltweit Entsetzen ausgelöst. Unesco-Chefin Irina Bokowa nannte die neue Tat des Islamischen Staates ein Kriegsverbrechen. Der Direkter des Vorderasiatischen Museum in Berlin, Markus Hilgert, sprach von einer Katastrophe für das Kulturerbe der Menschheit. Auch der höchste schiitische Geistliche im Irak, Großajatollah Ali al-Sistani, verurteilte die Zerstörung. Sie sei ein weiterer Beweis für die Brutalität des IS. Mehr...
London  19:16 Uhr

13-Jähriger gesteht Mord an Bauarbeiter in Großbritannien

Ein 13 Jahre alter Junge hat den Mord an einem Bauarbeiter in England gestanden. Er hatte den 53 Jahre alten Mann nach einem Streit vor einem Häuserblock im Norden Londons erstochen, wie der Junge vor dem Londoner Strafgerichtshof Old Bailey einräumte. Der 13-Jährige soll am 10. April verurteilt werden. Ebenfalls heute wurden zwei Mädchen im Alter von 13 und 14 Jahren im nordostenglischen Verwaltungsbezirk Teesside des Mordes an einer 39 Jahre alten Frau angeklagt. Die Frau hatte versucht, die Jugendlichen am Eindringen in einen Wohnblock zu hindern. Mehr...
Frankfurt/Main  18:31 Uhr

Dax versucht sich an 11 600 Punkten

Der Dax hat seine Rekordjagd fortgesetzt und sich erstmals an der Marke von 11 600 Punkten versucht. Mit plus 0,41 Prozent auf 11 550,97 Punkte ging der deutsche Leitindex schließlich ins Wochenende, nachdem er am späteren Nachmittag bis auf 11 600,37 Punkte gestiegen war. Den Referenzkurs für den Euro setzte die EZB auf 1,0963 Dollar fest. Mehr...
Moskau  17:47 Uhr

Lawrow und Steinmeier für bis zu 1000 OSZE-Beobachter im Donbass

Im Ukraine-Konflikt haben sich die Außenminister Russlands und Deutschlands nach Darstellung aus Moskau für eine Ausweitung der OSZE-Mission auf bis zu 1000 Beobachter ausgesprochen. Das teilte der russische Minister Sergej Lawrow nach einem Telefonat mit seinem deutschen Kollegen Frank-Walter Steinmeier mit. Beide seien für eine Verlängerung sowie eine bessere technische und finanzielle Ausstattung des Einsatzes der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa. Die Minister forderten eine rasche Umsetzung des Friedensplans. Mehr...
Washington  17:44 Uhr

Nasa-Raumsonde „Dawn” erreicht Zwergplaneten Ceres

Nach acht Jahren und fast fünf Milliarden Kilometern hat die mit deutscher Beteiligung gebaute Raumsonde „Dawn” als erster Flugkörper überhaupt die Umlaufbahn eines Zwergplaneten erreicht. Der nur 1,6 Meter lange und 747 Kilogramm schwere Sonde sei am Zwergplaneten Ceres angekommen, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa per Twitter mit. „Dawn” soll nun mehrere Monate lang den Planetoidengürtel zwischen den Planeten Mars und Jupiter erforschen. Davon erhoffen sich Wissenschaftler neue Erkenntnisse über die Anfänge unseres Sonnensystems. Mehr...
Düsseldorf  16:47 Uhr

Kreise: Eon droht Milliardenverlust

Deutschlands größter Energiekonzern Eon steht laut Schätzungen aus Branchenkreisen vor einem Milliardenverlust für 2014. Das Unternehmen hatte Ende vergangenen Jahres bereits 4,5 Milliarden Euro Abschreibungen im vierten Quartal angekündigt - zusätzlich zu 700 Millionen Euro Wertberichtigungen aus den ersten neun Monaten. 2013 hatte Eon noch 2,1 Milliarden Euro Überschuss erreicht. Eon prüfe die Stilllegung eines mit drei kommunalen Versorgern gemeinsam betriebenen Gaskraftwerks im bayerischen Irsching, bestätigte ein Sprecher. Mehr...
Frankfurt/Main  22:03 Uhr

Deutsches Davis-Cup-Team vor dem Aus - 0:2 gegen Frankreich

Dem deutschen Davis-Cup-Team droht der bittere Gang in die Abstiegsrelegation. Im Erstrundenduell mit Frankreich liegt die Mannschaft nach dem ersten Tag mit 0:2 zurück und muss damit die restlichen drei Partien gegen den Vorjahresfinalisten gewinnen, um doch noch den Sprung ins Viertelfinale zu schaffen. In der Frankfurter Fraport Arena verpasste Debütant Jan-Lennard Struff zunächst eine Überraschung gegen den französischen Spitzenspieler Gilles Simon nur hauchdünn. Struff verlor im fünften Satz mit 8:10. Danach unterlag Kohlschreiber gegen Gael Monfils in drei Sätzen. Mehr...
Frankfurt/Main  20:41 Uhr

FIFA-Kontrolleur Scala greift DFB an: „Öffentlichkeit getäuscht”

Der Chef der FIFA-Compliance-Kommission, Domenico Scala, hat den DFB für seinen Umgang mit der Vergütungsregelung für Präsident Wolfgang Niersbach scharf attackiert. Man hätte ohne Not die frühzeitig zugesprochene Rente offenlegen können. So habe man die Öffentlichkeit getäuscht, sagte Scala der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung”. Niersbach erhält eine DFB-Betriebsrente aus seiner Zeit als Generalsekretär. Sein Vorgänger Theo Zwanziger hat Zweifel an der Rechtmäßigkeit und lässt die Regelung von der FIFA-Ethikkommission prüfen. Mehr...
Saarbrücken  19:47 Uhr

Elaiza-Sängerin: Ann Sophie muss jetzt das Beste draus machen

Nach dem Eklat beim deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest rät Elaiza-Sängerin Ela der nachgerückten Gewinnerin Ann Sophie, „jetzt das Beste draus zu machen”. „Klar ist das alles ein bisschen schwierig für sie, aber sie wird es auf jeden Fall machen”, sagte Ela der dpa. Dass Gewinner Andreas Kümmert das Ticket nach Wien nicht annehmen wollte, müsse man akzeptieren. Ela war mit ihrer Neo-Folk-Band Elaiza 2014 beim ESC mit „Is It Right” für Deutschland gestartet und auf Platz 18 gelandet. Mehr...
Berlin  16:44 Uhr

Verband: Über ein Viertel deutscher Stromerzeugung aus Erneuerbaren

Die erneuerbaren Energien haben nach Angaben des Branchenverbands BDEW im vergangenen Jahr schon mehr als ein Viertel der deutschen Stromerzeugung abgedeckt. Auf Basis aktualisierter Schätzungen betrug der Ökostrom-Anteil an der Brutto-Erzeugung 2014 insgesamt 26,2 Prozent, teilte der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft mit. Gründe für das Plus gegenüber dem Vorjahr seien der Zubau weiterer Anlagen sowie das für Wind- und Solaranlagen günstige Wetter gewesen. Mehr...