Quiz Bend Freisteller neu
Frankfurt/Main  18:08 Uhr

Dax legt Rekordquartal hin

– Der Dax ist in den ersten drei Monaten des Jahres um satte 22 Prozent gestiegen - das ist die stärkste Quartalsentwicklung seit 2003. Die Kursverluste zum Quartalsende konnte der Dax heute deshalb gut verschmerzen. Er schloss 0,99 Prozent schwächer bei 11 966 Punkten. Der Kurs des Euro lag bei 1,0750 US-Dollar. Mehr...
Hannover  17:57 Uhr

Bahn stellt Regionalverkehr in Niedersachsen ein

Die Deutsche Bahn hat den Regionalverkehr in Niedersachsen wegen des schweren Sturms komplett eingestellt. Damit solle die Sicherheit der Fahrgäste gewährleistet werden, teilte die Bahn am frühen Abend mit. Mehr...
Montabaur  17:54 Uhr

Umstürzender Baum erschlägt zwei Menschen

Ein vom Sturm „Niklas” umgestürzter Baum hat in Rheinland-Pfalz zwei Menschen erschlagen. Wie die Polizei mitteilte, fiel der Baum bei Montabaur im Westerwald auf ein Dienstfahrzeug der Straßenmeisterei. Rettungskräfte konnten die beiden Männer nur noch tot aus dem Wrack auf einer Landstraße bergen. Damit stieg die Zahl der Sturmtoten auf drei. Mehr...
Offenbach  17:42 Uhr

Orkan „Niklas” tobt über Deutschland - Ein Toter in Sachsen-Anhalt

Orkan „Niklas” hat sich zu einem der stärksten Stürme der vergangenen Jahre entwickelt und den Verkehr in weiten Teilen Deutschlands lahmgelegt. In Nordrhein-Westfalen stoppte die Deutsche Bahn am Vormittag den Nahverkehr komplett, im Fernverkehr fuhren nur einzelne Züge. In Bayern wurde der Fernverkehr am Nachmittag eingestellt, die Haupthalle des Münchner Hauptbahnhofs wurde wegen Orkanschäden geräumt. Insgsamt waren Zehntausende Reisende und Pendler betroffen. In Sachsen-Anhalt starb ein Mann, als ihn eine umstürzende Betonmauer begrub. Mehr...
Istanbul  17:42 Uhr

Linke Gruppe nimmt Staatsanwalt in Istanbul als Geisel

Eine linksextreme Untergrundgruppe hat in Istanbul einen Staatsanwalt als Geisel genommen und mit seiner Ermordung gedroht. Zwei Terroristen seien in das Büro des Staatsanwalts im sechsten Stock des zentralen Justizgebäudes eingedrungen, sagte Polizeichef Selami Altinok türkischen Medienberichten zufolge. Der Staatsanwalt ist Ankläger in dem politisch bedeutenden Fall Berkin Elvan. Der Jugendliche war bei den Gezi-Protesten im Sommer 2013 von einer Tränengaskartusche der Polizei am Kopf getroffen und tödlich verletzt worden. Mehr...
Berlin  17:17 Uhr

Europäer wollen eigene bewaffnungsfähige Drohne

Deutschland, Frankreich und Italien wollen noch in diesem Jahr mit der Entwicklung einer bewaffnungsfähigen Drohne beginnen. In der Abschlusserklärung der deutsch-französischen Regierungskonsultationen wird die „neue Generation europäischer Drohnen” für den Zeitraum zwischen 2020 und 2025 angepeilt. Die europäische Drohne soll 5000 bis 15 000 Meter hoch fliegen und sich 24 Stunden oder sogar länger in der Luft halten können. Mehr...
Bielefeld  17:14 Uhr

Middelhoff stellt Antrag auf Privatinsolvenz

Schwarzer Tag für Thomas Middelhoff: Der frühere Topmanager hat beim Amtsgericht Bielefeld Privatinsolvenz beantragt. Middelhoffs Rechtsanwalt Hartmut Fromm begründete den Schritt damit, dass sein Mandant zurzeit nicht in der Lage sei, „eine fällige Einkommenssteuerforderung der Finanzverwaltung zu erfüllen”. Der frühere Chef des inzwischen pleitegegangenen Karstadt-Mutterkonzerns Arcandor war am 14. November vom Essener Landgericht wegen Untreue und Steuerhinterziehung zu drei Jahren Haft verurteilt und noch im Gerichtssaal verhaftet worden. Mehr...
München  16:50 Uhr

Münchner Hauptbahnhof wegen Orkanschäden geräumt

Die Haupthalle des Münchner Hauptbahnhofs ist am Nachmittag wegen Orkanschäden geräumt worden. Ein Sprecher der Bundespolizei bestätigte einen entsprechenden Bericht des Bayerischen Rundfunks. Dachfenster hätten sich durch den Sturm verschoben und drohten herabzustürzen. Es finde kein Zugverkehr mehr statt. Mehr...
Tikrit  16:49 Uhr

Irakische Sicherheitskräfte befreien Tikrit aus Händen des IS

Rund vier Wochen nach Beginn einer Großoffensive haben irakische Armee und Milizen die strategisch wichtige Stadt Tikrit aus den Händen der Terrormiliz Islamischer Staat befreit. Irakische Kräfte hätten Tikrit vollständig unter Kontrolle gebracht, erklärte Ministerpräsident Haidar al-Abadi nach Angaben der Nachrichtenseite Al-Sumaria. Die Stadt rund 170 Kilometer nördlich von Bagdad liegt an einer Verbindungsstraße zwischen der Hauptstadt und der IS-Hochburg Mossul. Der Kampf um Tikrit gilt auch als Test für einen geplanten Angriff auf die Großstadt im Norden des Iraks. Mehr...
Istanbul  15:52 Uhr

Linke Gruppe nimmt Staatsanwalt in Istanbul als Geisel

Eine linksextremistische Untergrundgruppe hat in der türkischen Metropole Istanbul einen Staatsanwalt als Geisel genommen und mit seiner Ermordung gedroht. Zu der Tat im zentralen Justizgebäude bekannte sich die verbotene DHKP-C. Bei dem Staatsanwalt handelt es sich um den Ankläger im Fall des Jugendlichen Berkin Elvan, der bei den Gezi-Protesten 2013 von einer Tränengaskartusche der Polizei tödlich verletzt worden war .Die Nachrichtenagentur DHA meldete vor Ablauf des Ultimatums, ein Spezialkommando der Polizei sei in das Gebäude eingedrungen. Mehr...
München  15:50 Uhr

Sturmtief „Niklas”: Bahn stellt Fernverkehr in Bayern komplett ein

Die Deutsche Bahn hat den Fernverkehr in Bayern wegen des Sturmtiefs „Niklas” komplett eingestellt. Zudem komme es im Regionalverkehr zu massiven Einschränkungen, teilte die Bahn mit. Mehrere Verbindungen seien wegen umgestürzter Bäume vorübergehend gesperrt. Im gesamten Regionalverkehr gelten Geschwindigkeitsbegrenzungen, wie es weiter hieß. Die Münchner S-Bahn verkehrt derzeit nur noch auf zwei Linien. Zuvor hatte die Bahn bereits den Nahverkehr in Nordrhein-Westfalen vorübergehend gestoppt. Auch viele Fernzüge im bevölkerungsreichsten Bundesland fielen aus. Mehr...
Berlin  15:48 Uhr

Merkel dankt Frankreich für Hilfe nach Germanwings-Absturz

Kanzlerin Angela Merkel hat Frankreich für die Unterstützung nach dem Absturz der Germanwings-Maschine mit 150 Toten gedankt. Deutschland und Frankreich seien in den ersten drei Monaten des Jahres „in Bewährungsproben enger zusammengerückt”. Das sagte Merkel nach den deutsch-französischen Regierungsgesprächen in Berlin mit Blick auf den Absturz und den Anschlag islamistischer Extremisten auf das französische Satiremagazin „Charlie Hebdo”. Merkel dankte besonders den Helfern und der Bevölkerung in der Absturzregion in den französischen Alpen für deren Engagement. Mehr...
Grafschaft  15:48 Uhr

Polizei bläst bei Blitz-Marathon europaweit zur Jagd auf Raser

Die Polizei will Raser am 16. April in Deutschland und vielen anderen Ländern ausbremsen. Erstmals beteiligen sich 21 europäische Länder am sogenannten Blitz-Marathon, wie der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz ankündigte. Für Deutschland ist es demnach die dritte bundesweite Aktion dieser Art. Diesmal sollen mehr als 13 000 Beamte an über 7000 Stellen das Tempo kontrollieren. Die Innenminister erhoffen sich von der Aktion vor allem ein Umdenken bei den Rasern. Mehr...
Moskau  14:59 Uhr

Tsipras kündigt engere Zusammenarbeit Griechenlands mit Russland an

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat eine engere Zusammenarbeit seines Landes mit Russland angekündigt. Nach einem früher „frostigen Verhältnis” strebe er in den bilateralen Beziehungen einen „Frühling” an, sagte Tsipras der russischen Agentur Tass. Die westlichen Sanktionen gegen Russland wegen des Ukrainekonflikts bezeichnete er als „Sackgasse”. Russland hatte der neuen griechischen Regierung Hilfe zugesagt. Sollte Athen um Unterstützung bitten, werde Moskau dies prüfen, hatte Außenminister Sergej Lawrow vor kurzem gesagt. Mehr...
Frankfurt/Main  14:48 Uhr

Lufthansa sagt wegen Germanwings-Absturz Feier zu 60. Jubiläum ab

Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine mit 150 Toten sagt die Lufthansa die geplante Feier zu ihrem 60. Jubiläum ab. Die für den 15. April vorgesehenen Feierlichkeiten fänden „aus Respekt vor den Opfern des Absturzes von Flug 4U9525” nicht statt, teilte der Germanwings-Mutterkonzern mit. „An Stelle der geplanten Jubiläumsveranstaltung wird Lufthansa den Staatsakt aus dem Kölner Dom, bei dem Angehörige und Freunde am 17. April 2015 der Opfer gedenken werden, für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übertragen.” Mehr...