Rom  00:29 Uhr

Italiens Regierungschef Renzi kündigt Rücktritt an

Italiens Regierungschef Matteo Renzi hat nach dem Scheitern der Verfassungsreform seinen Rücktritt angekündigt. Er werde heute bei Staatspräsident Sergio Mattarella seinen Rücktritt einreichen, sagte er in der Nacht in Rom. Mehr...
Rom  04:49 Uhr

Verfassungsreferendum gescheitert - Renzi will zurücktreten

Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi ist mit seinem Verfassungsreferendum gescheitert. Noch in der Nacht kündigte er an, dass er heute seinen Rücktritt einreichen wird. Hochrechnungen sehen die Gegner der Verfassungsreform deutlich vorne - rund 60 Prozent stimmten demnach gegen die Pläne, nur 40 Prozent dafür. Dem hochverschuldeten Italien droht jetzt eine Regierungskrise. Oppositionsparteien wie die europakritische Fünf-Sterne-Bewegung forderten schnelle Neuwahlen. Mehr...
Lausanne  04:29 Uhr

Sportgerichtshof verkündet Urteil im Blatter-Verfahren

Der Internationale Sportgerichtshof CAS verkündet heute Nachmittag sein Urteil im Berufungsverfahren des ehemaligen FIFA-Präsidenten Joseph Blatter. Blatter hatte Einspruch gegen seine Sperre durch die Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes eingelegt. Er war im Dezember 2015 zunächst für acht, später für sechs Jahre von allen Fußball-Aktivitäten suspendiert worden. Grund für die Sperre ist eine dubiose Zahlung von zwei Millionen Schweizer Franken an den ehemaligen UEFA-Chef Michel Platini durch Blatter in 2011. Mehr...
Rom  03:34 Uhr

Renzi scheitert bei Referendum - Rücktritt

In Italien zeichnet sich eine Regierungskrise ab. Ministerpräsident Matteo Renzi konnte die Mehrheit der Wähler nicht von einer Verfassungsreform überzeugen. Das zeigen Hochrechnungen aus der Nacht. Demnach stimmten rund 60 Prozent der Italiener gegen die Pläne, 40 Prozent dafür. Renzi kündigte noch in der Nacht seinen Rücktritt an, wie er es für diesen Referendumsausgang auch in Aussicht gestellt hatte. Oppositionsparteien wie die europakritische Fünf-Sterne-Bewegung forderten schnelle Neuwahlen. Mehr...
Oakland  03:28 Uhr

Mehr als 30 Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus

In Oakland in Kalifornien ist die Zahl der Toten nach dem Feuer auf einer Party auf mittlerweile 33 gestiegen. Unter den Toten, die die Rettungskräfte in dem ausgebrannten Lagerhaus fanden, sind auch Teenager. Manche der Opfer stammten nach Polizeiangaben aus Europa und Asien. Die Einsatzkräfte rechnen damit, dass sie weitere Leichen finden. Aus noch ungeklärter Ursache war am Freitagabend Ortszeit ein Brand im zweiten Stock der Lagerhalle ausgebrochen. Etwa 50 bis 100 Menschen hatten sich dort zu einer Party getroffen. Mehr...
Wien  02:41 Uhr

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Die Rechtspopulisten haben bei der Bundespräsidentenwahl in Österreich eine unerwartet deutliche Niederlage erlitten. Ex-Grünen-Chef Alexander Van der Bellen hat sich dem vorläufigen Endergebnis zufolge schon bei der Urnenwahl gegen den FPÖ-Bewerber Norbert Hofer durchgesetzt. Demzufolge kommt Van der Bellen auf 51,7 Prozent der Stimmen, Hofer auf 48,3 Prozent. Heute sollen noch die rund 700 000 Briefwahlstimmen ausgezählt werden. Sie können das Ergebnis nicht mehr drehen. Mehr...
Essen  02:26 Uhr

CDU-Spitze stimmt sich auf Wahlparteitag in Essen ein

Die CDU-Spitze kommt heute in Essen zu letzten Vorbereitungen für den morgen beginnenden Wahlparteitag zusammen. Bei den Sitzungen von Präsidium und größerem Vorstand dürfte es auch um Reaktionen auf den Ausgang des Verfassungsreferendums in Italien und der Bundespräsidentenwahl in Österreich gehen. Kanzlerin Angela Merkel wird am frühen Nachmittag die Grugahalle in Essen besichtigen, wo morgen der Parteitag startet. Es wird damit gerechnet, dass sie sich dabei zu den Abstimmungen in Italien und Österreich äußert. Mehr...
Wien  02:19 Uhr

Van der Bellen neuer Präsident in Österreich

Die Rechtspopulisten haben bei der Bundespräsidentenwahl in Österreich eine unerwartet deutliche Niederlage erlitten. Ex-Grünen-Chef Alexander Van der Bellen hat sich dem vorläufigen Endergebnis zufolge schon bei der Urnenwahl gegen den FPÖ-Bewerber Norbert Hofer durchgesetzt. Demzufolge kommt Van der Bellen auf 51,7 Prozent der Stimmen, Hofer auf 48,3 Prozent. Heute sollen noch die rund 700 000 Briefwahlstimmen ausgezählt werden. Sie kann das Ergebnis nicht mehr drehen. Mehr...
Rom  01:34 Uhr

Renzi tritt nach Referendum-Niederlage zurück

Bittere Niederlage für Matteo Renzi - In Italien haben die meisten Wähler gegen eine vom Ministerpräsidenten mitinitiierte Verfassungsreform gestimmt. Das zeigen Hochrechnungen. Renzi kündigte daraufhin noch in der Nacht an, dass er zurücktreten werde. Er werde heute seinen Rücktritt bei Staatspräsident Sergio Mattarella einreichen, sagte der europafreundliche Sozialdemokrat. Italien droht jetzt eine Regierungskrise, was auch zu Turbulenzen an den Finanzmärkten der Eurozone führen könnte. Mehr...
Wellington  01:24 Uhr

Neuseelands Premier tritt zurück

Neuseelands konservativer Premierminister John Key hat überraschend seinen Rücktritt angekündigt. Key machte die Entscheidung in einer Pressekonferenz publik. Der Ex-Banker führte familiäre Gründe für den Rücktritt an. Key regiert den Pazifikstaat mit seinen rund 4,5 Millionen Einwohnern seit 2008. Mehr...
Stockholm  01:23 Uhr

Waffenverkäufe gehen weltweit leicht zurück

Trotz der vielen militärischen Konflikte und politischen Spannungen sind die Waffenverkäufe 2015 das fünfte Jahr in Folge zurückgegangen. Das zeigt ein Bericht des Friedensforschungsinstituts Sipri. Demnach haben die 100 größten Rüstungsproduzenten Waffen und militärische Dienstleistungen für insgesamt umgerechnet 350 Milliarden Euro verkauft. Das sind 0,6 Prozent weniger als im Vorjahr. Knapp zwei Drittel der Rüstungseinnahmen gingen an amerikanische Unternehmen. Mehr...
Düsseldorf  01:10 Uhr

Bericht: Düsseldorf plant Böller- und Raketenverbot an Silvester

Düsseldorf will Böller und Raketen an Silvester einem Zeitungsbericht zufolge in Teilen der Altstadt verbieten. Das gehöre zu einem Maßnahmenpaket, das nach den Übergriffen auf Frauen an Silvester 2015 erarbeitet worden sei, schreibt der „Express”. Die Zeitung beruft sich auf Sicherheitskreise. Außerdem seien auch sogenannte „Security Points” für Frauen geplant. Der Burgplatz, auf dem es in Düsseldorf Silvester 2015 die meisten Übergriffen gegeben hatte, werde besser ausgeleuchtet, heißt es. Die Stadt war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Mehr...
Traunstein  00:35 Uhr

Urteil im Prozess um Zugunglück von Bad Aibling

Im Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling mit zwölf Toten wird heute das Urteil erwartet. An einer Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung besteht kein Zweifel. Das Landgericht Traunstein will das Urteil am Vormittag verkünden. Zu Prozessbeginn hatte der Bahnmitarbeiter gestanden, bis kurz vor dem Zusammenstoß der beiden Züge am 9. Februar in dem oberbayerischen Kurort verbotenerweise ein Rollenspiel auf dem Handy gespielt zu haben. 12 Menschen starben, fast 90 wurden teils lebensgefährlich verletzt. Mehr...
Rom  00:01 Uhr

Hochrechnungen: Renzi scheitert bei Verfassungsreferendum in Italien

Italien droht ein Sturz ins Ungewisse: Die Wähler haben der Verfassungsreform von Regierungschef Matteo Renzi ersten Hochrechnungen zufolge eine klare Absage erteilt. Knapp 60 Prozent der Wähler stimmten gegen die Reform von Ministerpräsident Matteo Renzi, etwa 40 Prozent dafür. Das geht aus Hochrechnungen von Mediaset und La7 hervor. Renzi will sich noch in der Nacht äußern. Er hatte vor der Abstimmung in Aussicht gestellt, bei einem „Nein” zurückzutreten. Mehr...

Die Homepage wurde aktualisiert