München  03:49 Uhr

Münchner Eisbärenbaby darf erstmals nach draußen

Das Münchner Eisbärenbaby soll mit seiner Mama zum ersten Mal das Mutter-Kind-Haus verlassen und den Außenbereich der Anlage im Tierpark Hellabrunn erkunden. Besucher haben heute die Gelegenheit, den Mini-Bären zu sehen. Allerdings können sich die beiden jederzeit in ihre Unterkunft zurückziehen. Anfang des Monats war bekannt geworden, dass das Jungtier ein Mädchen ist. Ein Name wird noch gesucht. Sicher ist nur, dass er mit einem Q beginnen wird. Denn alle Tiere, die 2016 im Tierpark zur Welt kamen, erhalten einen Namen mit dem Anfangsbuchstaben Q. Mehr...
Mexiko-Stadt  03:48 Uhr

US-Außenminister Tillerson glättet in Mexiko die Wogen

Nach einem wochenlangen Schlagabtausch zwischen den USA und Mexiko haben beide Seiten ihre Gesprächsbereitschaft bekräftigt. Es sei sehr wichtig, den Dialog zu stärken, sagte Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto nach einem Treffen mit US-Außenminister Rex Tillerson und Heimatschutzminister John Kelly. Mexiko werde aber mit entschlossener Haltung und im nationalen Interesse verhandeln. Das Reizthema Grenzmauer kam gar nicht zu Sprache. „Wir kooperieren bei Handel, Energie und Sicherheit. Gemeinsam wollen wir an unserer Grenze für Recht und Ordnung sorgen”, sagte Tillerson. Mehr...
Washington  02:42 Uhr

Trump spricht auf der konservativen CPAC-Konferenz

US-Präsident Donald Trump wird heute in Washington vor der CPAC-Konferenz sprechen, einem jährlichen Treffen konservativer Aktivisten. Im Vorjahr hatte der Kongress dem damaligen Präsidentschaftskandidaten Trump noch sehr kritisch gegenübergestanden, weil er nicht an dessen Überzeugungen glaubte und andere Kandidaten unterstützte. Die CPAC versteht sich als Sprachrohr und Sammelbecken der Konservativen. Das Treffen ist Kongress, Kundgebung, Diskussionsrunde und Happening zugleich. Mehr...
Berlin  02:41 Uhr

Bundesamt: Deutsche tanken weniger E10-Superbenzin

Die deutschen Autofahrer haben im vergangenen Jahr weniger Superbenzin der Sorte E10 getankt. Der Anteil von E10 am gesamten Absatz von Ottokraftstoffen sei von 13,6 Prozent im Jahr 2015 auf 12,6 Prozent gesunken. Das berichtete die „Bild”-Zeitung unter Berufung auf Zahlen des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle. Nur im Jahr der Einführung, 2011, habe E10 einen noch geringeren Marktanteil gehabt. E10 enthält bis zu 10 Prozent Bioethanol, das aus Pflanzen hergestellt wird. Mehr...
Trujillo  02:00 Uhr

Drama auf Panamericana: 15 Tote bei Dreifach-Unfall

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der berühmten Panamericana sind im Norden Perus mindestens 15 Menschen getötet worden. Das teilte die Feuerwehr mit. Offensichtlich bei einem missglückten Überholmanöver stieß ein Lastwagen mit einem Kleinbus und einem Motorrad zusammen. Der Aufprall mit dem Kleinbus war so stark, dass dieser in Flammen aufging, wie lokale Medien berichteten. Das Schnellstraßennetz der Panamericana verbindet mit Ausnahme eines kleinen Urwaldstücks in Panama fast lückenlos den amerikanischen Kontinent von Alaska bis Feuerland. Mehr...
Frankfurt/Main  01:57 Uhr

Kurdenführer stellt staatliche Einheit des Irak in Frage

Der irakische Kurdenführer Massud Barzani will mit einem Referendum die Loslösung der Kurden-Gebiete aus dem Irak befördern. Im Gespräch mit der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung” wies Barsani Einwände aus Teheran und Ankara zurück: Das sei eine interne Angelegenheit zwischen ihnen und Bagdad, die nichts mit Iran und der Türkei zu tun habe. Ein Referendum abzuhalten sei „ein natürliches, gottgegebenes Recht des Volkes in Kurdistan”. Die Tage des Irak als Staat mit einer starken Zentralregierung seien vorbei. Es gehe um Selbstbestimmung. Mehr...
Wiesbaden  01:55 Uhr

So wenig Verkehrstote wie nie? - Statistiker veröffentlichen Zahlen

Sind 2016 so wenig Menschen auf deutschen Straßen ums Leben gekommen wie nie zuvor seit Beginn der offiziellen Statistik? Das Statistische Bundesamt und der ADAC gehen in Hochrechnungen davon aus. Die genauen Zahlen wollen die Experten heute veröffentlichen. Etwa 3300 Menschen starben den Hochrechnungen zufolge im vergangenen Jahr bei Verkehrsunfällen. 2015 waren es ungefähr 160 Verkehrstote mehr. Als Grund für den Rückgang nennen die Experten weniger tödliche Motorradunfälle, möglicherweise wegen schlechten Wetters zu Jahresbeginn. Mehr...
Berlin  00:59 Uhr

Umfragen: Große Mehrheit der Bürger für Agenda-2010-Korrekturen

Rückendeckung für SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz: Die große Mehrheit der Deutschen unterstützt seine Forderung nach Korrekturen bei den Arbeitsmarktreformen der „Agenda 2010”. Im ARD-„Deutschlandtrend” halten es 65 Prozent für richtig, wenn Arbeitslose - wie von Schulz vorgeschlagen - länger Arbeitslosengeld I bekommen, damit sie nicht in Hartz IV rutschen; dagegen sind 29 Prozent. Rund 67 Prozent finden es auch richtig, dass zeitlich befristete Arbeitsverträge nur noch bei sachlichen Gründen möglich sein sollen. Jeder Vierte ist anderer Meinung. Mehr...
Wien  00:57 Uhr

Der 61. Wiener Opernball beginnt mit Trauerminute

Mit einer Trauerminute ist am Abend der Wiener Opernball eröffnet worden. Zum Gedenken an die gestorbene österreichische Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser hielten die rund 5000 Gäste kurz inne. Die SPÖ-Politikerin war am Donnerstag im Alter 53 Jahren ihrem Krebsleiden erlegen. Ihr Tod hatte über die Parteigrenzen hinaus für Erschütterung gesorgt. Im Blitzlichtgewitter stand US-Schauspielerin Goldie Hawn. Die 71-Jährige nahm auf Einladung von Bauunternehmer Richard Lugner in seiner Loge Platz. Ebenfalls mit dabei waren Model Gina-Lisa Lohfink und It-Boy Florian Wess. Mehr...
Tuttlingen  00:54 Uhr

Podium bei Fasnachtsveranstaltung umgeweht - Vier Menschen verletzt

Bei einer Fasnachtsveranstaltung in Baden-Württemberg ist ein Podium umgeweht worden, dabei wurden vier Menschen verletzt. Das Gestell stürzte am Abend in Dornhan auf rund 50 verkleidete Zuschauer, wie die Polizei mitteilte. Eine 56-Jährige kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Ein siebenjähriges Mädchen und zwei 46 und 58 Jahre alten Frauen erlitten leichte Verletzungen. Die restliche Teilnehmer der Veranstaltung blieben unverletzt. Das Podium soll beim Rosenmontagszug als Rednerbühne dienen und wieder aufgebaut werden. Mehr...
Düsseldorf  00:53 Uhr

Bericht: Mehr als 300 000 neue Teilnehmer in Integrationskursen

Mindestens 317 000 Einwanderer nach Deutschland haben im vorigen Jahr einen Integrationskurs begonnen. Das berichtet die „Rheinische Post” und beruft sich auf Daten des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge, die ihr vorliegen. Die Behörde verweise darauf, dass es sich um eine vorläufige Zahl handele, die durch Nacherfassungen „noch deutlich steigen” werde. Die Zahl der neuen Teilnehmer dürfte letztlich etwa doppelt so hoch sein wie 2015. Knapp zwei Drittel der neuen Kursteilnehmer im Jahr 2016 waren den Daten zufolge männlich. Die Syrer stellten den größten Anteil. Mehr...
Wolfsburg  00:10 Uhr

Abstiegskampf pur: Werder in Wolfsburg

Das Nord-Duell der Fußball-Bundesliga verspricht Abstiegskampf pur. Der Tabellen-14. VfL Wolfsburg empfängt heute den -16. Werder Bremen. Im Blickpunkt stehen vor allem die Trainer. VfL-Coach Valérien Ismaël hat wie sein Werder-Kollege Alexander Nouri den Job als Erstliga-Coach erst während der Saison übernommen und muss nun gegen seinen ehemaligen Club allerdings um seinen Posten bangen. Eine Niederlage könnte für den früheren Werder-Spieler das Ende seiner Amtszeit als VfL-Trainer bedeuten. Auch Nouri ist in Bremen nicht unumstritten. Mehr...
Washington  23.02.2017 23:56 Uhr

Bannon: Trump wird alle Versprechen umsetzen

– US-Präsident Donald Trump wird nach Überzeugung seines seines Stabschefs sämtliche im Wahlkampf gemachten Versprechen umsetzen. Es sei alles in seinen Reden gewesen, das müssten alle irgendwann mal klarkriegen, sagte Trumps Berater Stephen Bannon. Er wiederholte seine fundamentale Kritik an den Medien und nannte sie erneut „die Oppostionspartei”. Er glaube nicht, dass sich die Arbeit der Medien verbessern werde, sie werde sogar schlechter werden, hätten Medien doch als globalisierte Konzerne keine Übereinstimmung mit der national ausgerichteten Wirtschaftspolitik Trumps. Mehr...
Florenz  23.02.2017 23:13 Uhr

Historischer Sieg: Stindls Dreierpack hält Gladbach auf Europa-Kurs

Mit einem Dreierpack von Lars Stindl und einer furiosen Aufholjagd hat Borussia Mönchengladbach erstmals den Sprung ins Achtelfinale der Europa League geschafft. Der Bundesligist setzte sich am Abend im Rückspiel beim AC Florenz nach 0:2-Rückstand noch spektakulär mit 4:2 durch und feierte damit den ersten Sieg auf italienischem Boden seit mehr als 37 Jahren. Das Hinspiel der Zwischenrunde hatte Florenz mit 1:0 für sich entschieden. Neben den Gladbachern steht der FC Schalke 04 als zweiter deutscher Vertreter in der Runde der letzten 16, die heute in Nyon ausgelost wird. Mehr...
New York  23.02.2017 22:48 Uhr

Weitere Rekorde an der Wall Street - aber Verluste an der Nasdaq

Weitere Rekorde an der Wall Street: Dow Jones Industrial, S&P 500 und Nasdaq 100 haben erneut Höchststände erklommen. Der Leitindex Dow kletterte erstmals in seiner Geschichte über die Marke von 20 800 Punkten. Seine nun zehntägige Gewinnserie baute er um 0,17 Prozent auf 20 810,32 Punkte aus. Insgesamt gewann er dabei fast 3,8 Prozent. Die Erholung des Eurokurses ist im New Yorker Handel ins Stocken geraten. Nach einem Tageshoch knapp unter 1,06 US-Dollar war die europäische Gemeinschaftswährung zuletzt nur noch 1,0579 Dollar wert und war damit fast zurück auf Vortagesniveau. Mehr...

Die Homepage wurde aktualisiert