FuPa Freisteller Logo
Berlin  17:48 Uhr

DGB: Junge Arbeitnehmer oft unzufrieden - Arbeitgeber: Lage ist gut

Junge Arbeitnehmer leiden nach einer Studie des Deutschen Gewerkschaftsbundes oft unter befristeten Arbeitsverträgen und geringen Einkommen. Demnach hat rund jeder Fünfte der Unter-30-Jährigen nur eine befristete Anstellung. Mehr als jeder dritte Arbeitnehmer unter 35 Jahren kommt nicht über einen Monatslohn von 1500 Euro brutto hinaus. Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände meldete Zweifel an den DGB-Ergebnissen an. „Die Beschäftigten in Deutschland sehen ihre Arbeitssituation insgesamt sehr positiv”, stellte die BDA in Berlin fest. Mehr...
Hamburg  17:40 Uhr

HSV bezwingt Werder Bremen im Keller-Derby mit 2:0

Der Hamburger SV hat Werder Bremen im 101. Bundesliga-Nordderby eine bittere 2:0 -Niederlage zugefügt und den Rivalen in der Tabelle überholt. Mit nunmehr zwölf Punkten steht der HSV sogar vor Borussia Dortmund. Werder kassierte die erste Niederlage unter Trainer Viktor Skripnik und muss nun im Heimspiel gegen Paderborn am nächsten Spieltag der Fußball-Bundesliga unbedingt punkten. Mehr...
Düsseldorf  17:05 Uhr

Länder ringen um Finanzausgleich und „Soli”

Das Tauziehen um die Milliarden aus dem Länderfinanzausgleich und dem Solidaritätszuschlag geht in eine neue Runde. Die Ministerpräsidenten von SPD und Grünen kamen am Nachmittag zu einem Spitzentreffen in der Düsseldorfer Staatskanzlei zusammen, um gemeinsame Positionen zu finden. Die Bund-Länder-Verhandlungen über die Finanzbeziehungen gelten als festgefahren. Es geht um Regelungen für die Zeit nach 2019. Mehr...
München  16:48 Uhr

Erste Burger King-Filialen machen vorerst dicht

Beim gekündigten Burger-King-Franchisenehmer Yi-Ko haben die ersten Filialen dichtgemacht. Der Grund sei, dass die Filialen nicht mehr mit Ware beliefert würden, sagte Guido Zeitler, Referatsleiter für das Gastgewerbe bei der Gewerkschaft NGG. So schlossen Filialen etwa in München, Medienberichten zufolge auch in Köln oder Fulda. Yi-Ko betreibt 89 Filialen mit insgesamt rund 3000 Beschäftigten. Burger King hatte nach dem Wirbel um Hygienemängel und schlechte Arbeitsbedingungen die Verträge mit dem größten deutschen Lizenznehmer Yi-Ko Holding fristlos gekündigt. Mehr...
Port of Spain  16:43 Uhr

Gewalttat in der Karibik: Deutsches Rentnerehepaar auf Tobago getötet

Auf der Karibikinsel Tobago ist ein deutsches Rentnerehepaar aus Südwesthessen getötet worden. Die Leichen des 74-jährigen Mannes und seiner 71-jährigen Frau seien mit schweren Schnittverletzungen nahe dem Strand Bacolet Beach bei Scarborough im Süden der Insel entdeckt worden, berichteten Lokalzeitungen. Das Auswärtige Amt bestätigte der Deutschen Presse-Agentur den Tod der beiden Deutschen. Das Motiv für das brutale Verbrechen ist bislang unklar. Im Internet warnt das Auswärtige Amt vor Gewaltverbrechen in Trinidad und Tobago. Mehr...
Kabul  16:05 Uhr

Mindestens 45 Tote bei Bombenanschlag in Afghanistan

Bei einem Bombenanschlag während eines Volleyballturniers sind im Osten Afghanistans mindestens 45 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 70 weitere Menschen seien verletzt worden, sagte der afghanische Vize-Innenminister Ayub Salangi der Nachrichtenagentur dpa. Die Behörden befürchten, dass die Zahl der Toten weiter steigen könnte. Der Angriff habe sich in der Provinz Paktika ereignet. Ein Provinzsprecher sagte, die Bombe sei während des Turniers zwischen den Zuschauern detoniert. Mehr...
Abu Dhabi  15:44 Uhr

Lewis Hamilton neuer Formel-1-Weltmeister

Lewis Hamilton ist neuer Formel-1-Weltmeister. Der Brite krönte sich mit einem überlegenen Sieg beim Saisonfinale in Abu Dhabi zum zweiten Mal nach 2008 zum Champion der Motorsport-Königsklasse. Ein schwerer technischer Defekt bremste seinen Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg in einem dramatischen Schlussakt aus. Der Wiesbadener hatte schon vor dem Schlussakt 17 Punkte Rückstand auf seinen Teamkollegen. Hamilton folgt Red-Bull-Mann Sebastian Vettel als WM-Champion nach. Mehr...
Niederlehme  15:43 Uhr

Elf Schwerverletzte bei Busunglück nahe Berlin

Schwerer Unfall im Morgengrauen: Elf Menschen sind bei einem Busunglück auf der Autobahn 10 nahe Berlin schwer verletzt worden, einer davon schwebte zeitweise in Lebensgefahr. 40 weitere Insassen erlitten bei dem Unfall leichtere Blessuren. Ein polnischer Bus kam kurz vor 5 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache auf dem südlichen Berliner Ring von der Fahrbahn ab, fuhr in eine Böschung und kippte auf die linke Seite. Polizeiangaben zufolge waren 69 Menschen in dem Bus. Der Bus kam aus Nordrhein-Westfalen und war auf dem Weg nach Nordpolen. Mehr...
München  15:24 Uhr

Nürnberg stoppt Spitzenreiter Ingolstadt - Leipzig rückt vor

Der 1. FC Nürnberg hat Spitzenreiter FC Ingolstadt die erste Niederlage in dieser Zweitliga-Saison zugefügt. Beim Einstand des neuen „Club”-Coaches René Weiler bejubelten die Franken einen 2:1-Erfolg. Aufsteiger RB Leipzig stellte durch ein 4:1 gegen das abstiegsbedrohte Team des FC St. Pauli den Anschluss an die Spitzengruppe der 2. Fußball-Bundesliga her. Der Karlsruher SC landete durch ein 1:0 gegen Erzgebirge Aue seinen zweiten Heimsieg. Mehr...
Jerusalem  15:01 Uhr

Regierung billigt Gesetz zu Stärkung des jüdischen Charakters Israels

Die israelische Regierung hat ein umstrittenes Gesetz gebilligt, das den jüdischen Charakter Israels stärken soll. Nach heftigen Debatten im Kabinett stimmten 15 Minister für und sieben Minister gegen den Entwurf. Er muss nun noch vom Parlament abgesegnet werden. Kritiker bemängeln, der Vorstoß schränke die Rechte der arabischen Minderheit in Israel ein. Angesichts der gegenwärtigen Spannungen in der Region könne es auch den Konflikt mit den Palästinensern verschärfen. Mehr...
Genf  14:53 Uhr

WHO befürchtet Ausbreitung der Pest auf Madagaskar - 40 Tote

Nach dem Ausbruch der Pest auf Madagaskar befürchtet die Weltgesundheitsorganisation eine weitere Ausbreitung der oft tödlichen Krankheit auf der Insel. Bisher sind laut WHO von August bis Mitte November 40 Menschen gestorben, 119 Infizierte wurden gezählt. Auch in der Hauptstadt Antananarivo gebe es zumindest zwei Fälle. Auf der Insel erkranken immer wieder Menschen an der Pest. Inzwischen seien eine Reihe von Maßnahmen ergriffen worden, um weitere Ansteckungen zu vermeiden und den Kranken zu helfen, berichtete die WHO. Mehr...
Schwerin  13:53 Uhr

Vogelgrippe-Virus erstmals in Europa bei Wildvogel nachgewiesen

Erstmals in Europa ist das gefürchtete Vogelgrippe-Virus H5N8 bei einem Wildvogel nachgewiesen worden. Entdeckt wurde es in einer Krickente, die im Rahmen der Wildvögel-Überwachung auf der Insel Rügen geschossen wurde, wie Agrarminister Till Backhaus sagte. Damit erhärtet sich der Verdacht, dass die Ausbrüche der vergangenen Wochen in Nutztierställen in Europa auf eine Übertragung aus der Wildvogelpopulation zurückgehen. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt rief alle Bundesländer zur Vorsorge auf. Mehr...
Rom  13:50 Uhr

Rund 1000 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet

Mehr als 1000 Bootsflüchtlinge sind in den vergangenen Tagen im Mittelmeer aus Seenot gerettet worden. Vor der Küste Nordzyperns wurden rund 300 Menschen geborgen. Die Migranten stammen mutmaßlich aus Syrien. Zwischen Donnerstag und Samstag waren bereits insgesamt 787 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet worden. Jedes Jahr versuchen Tausende Flüchtlinge aus dem Nahen Osten und Afrika, über das Mittelmeer in die Europäische Union zu gelangen. Mehr...
Gaza/Tel Aviv  12:53 Uhr

Erstmals seit Gaza-Krieg Palästinenser an Grenze erschossen

Erstmals seit Ende des Gaza-Kriegs vor drei Monaten ist ein Palästinenser an der Grenze zu Israel erschossen worden. Nach Angaben des palästinensischen Gesundheitsministeriums wurde der 32-Jährige von israelischen Soldaten östlich von Dschabalija tödlich verletzt. Ein israelischer Armeesprecher in Tel Aviv sagte, man prüfe den Bericht. Der 50-tägige Gaza-Krieg zwischen Israel und der im Gazastreifen herrschenden Hamas war Ende August mit einer Waffenruhe zu Ende gegangen. Mehr...