London - Ufo-Spekulationen über beschädigtes Windrad in Lincolnshire

Ufo-Spekulationen über beschädigtes Windrad in Lincolnshire

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

London. Ein auf mysteriöse Weise beschädigtes Windrad hat in Großbritannien Spekulationen über Ufos ausgelöst.

Ein Turbinen-Flügel einer Windkraft-Anlage in Lincolnshire im Nordosten Englands war abhandengekommen. Er wurde später nahe der Turbine gefunden, ein zweiter Flügel wurde stark verbogen.

Augenzeugen berichteten nach Angaben der Zeitung „The Sun” vom Donnerstag, leuchtende fliegende Objekte in der Nähe gesichtet zu haben.

Ein Landwirt berichtete, er habe ein helles weißes Licht mit orangefarbener Umrandung gesehen, als er in der Nähe des Windrads entlang gefahren sei. Auch andere Anwohner wollen am vergangenen Sonntag seltsame Lichter gesehen haben.

„Die Lichter bewegten sich am Himmel Richtung Windrad. Dann habe ich ein tief fliegendes Objekt gesehen”, sagte eine Anwohnerin der „Sun”.

Der Betreiber des Parks, Ecotricity, wollte einen „Ufo-Schaden” nicht ausschließen: „So lange wir keine plausible Erklärung dafür haben, dass es kein Ufo war, sollten wir es nicht ausschließen.”

Versicherungsexperten vermuten jedoch ein mechanisches Problem. Auch das kalte Wetter halten sie für einen Grund.

Das Verteidigungsministerium wollte den Vorfall nicht näher untersuchen. „Solange es keine Beweise für eine mögliche Bedrohung gibt, untersuchen wir nicht jede Sichtung”, sagte ein Sprecher.

Die Homepage wurde aktualisiert