Radarfallen Blitzen Freisteller

Taxi-Fahrer verschluckt sich und wird bewusstlos

Von: dapd-nrw
Letzte Aktualisierung:
bonbon
Ein Taxi-Fahrer hat sich in Wuppertal an einem Bonbon verschluckt und dadurch einen Unfall mit hohem Sachschaden verursacht. Der Mann erlitt am Sonntag während der Fahrt einen Erstickungsanfall. Foto: dapd

Wuppertal. Ein Taxi-Fahrer hat sich in Wuppertal an einem Bonbon verschluckt und dadurch einen Unfall mit hohem Sachschaden verursacht. Der Mann erlitt am Sonntag während der Fahrt einen Erstickungsanfall, wie die Polizei mitteilte.

Weil er husten musste, verlor er die Kontrolle über seinen Wagen, der zunächst gegen einen geparkten Klein-Lastwagen am Straßenrand stieß. Unmittelbar darauf verlor der Mann das Bewusstsein.

Sein Taxi fuhr laut Polizei unkontrolliert in den Gegenverkehr und prallte gegen ein Auto, das auf einem Parkstreifen stand. Vermutlich bei diesem Aufprall habe sich das Bonbon wieder gelöst, so dass der Fahrer wieder zu Bewusstsein gekommen sei.

Der Taxi-Fahrer und seine 87 Jahre alte Mitfahrerin blieben unverletzt. Beide waren angeschnallt. Es entstanden 10.000 Euro Sachschaden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert