Opa wollte Eier holen: 400 Kilometer zu weit

Letzte Aktualisierung:

Amsterdam. Eigentlich sollte er nur im Nachbardorf frische Eier holen. Doch ein 95-jähriger Belgier verfehlte die Abzweigung und fuhr - immer schön langsam und vorsichtig - rund 400 Kilometer weiter.

Schließlich fiel der Mann aus Antwerpen in der Nacht zum Freitag in der niederländischen Friesenmetropole Leeuwarden Polizisten auf, die ihn stoppten. Er war Donnerstagmorgen losgefahren. Erstaunt nahmen die Beamten die Auskunft zur Kenntnis, der Großvater komme öfter mal vom Weg ab.

„Wieso er dann noch eine Fahrerlaubnis hat, ist uns schleierhaft”, sagte ein friesischer Polizeisprecher. Für die Rückfahrt setzte sich die inzwischen angereiste Tochter des ungewollten Fernfahrers ans Steuer.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert