Celle - „Mettwurst essender Kondomdieb” auf der Flucht

„Mettwurst essender Kondomdieb” auf der Flucht

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Celle. Nach einem „Mettwurst essenden Kondomdieb” fahndet die Polizei im niedersächsischen Kreis Celle.

Ladenpersonal stoppte den 54-Jährigen in einem Lebensmittelmarkt, nachdem er aus der Auslage gegessen und Kakao sowie eine Mettwurst und schließlich noch ein paar Kondome eingesteckt hatte. Der ertappte Ladendieb wurde ins Büro des Filialleiters geleitet.

Dort holte der Mann zwar den Kakao und die Wurst hervor, jedoch nicht, um beides zurückzugeben, sondern um es vor den Augen des Mitarbeiters zu verzehren. Auf die alarmierte Polizei wartete der Mann dann nicht mehr. Er drohte mit Schlägen und suchte mit seinem Auto das Weite - samt Kondomen. Dem „Mettwurst essenden Kondomdieb”, wie die Polizei ihn deshalb taufte, droht jetzt eine Anzeige wegen räuberischen Diebstahls.

Die Homepage wurde aktualisiert