Vechta - Kurioses Gerichtsverfahren über eine Hasenphobie

Kurioses Gerichtsverfahren über eine Hasenphobie

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:
Hase
In dem reichlich skurrilen Prozess geht es um die Unterstellung einer Schülerin, ihre Lehrerin leide an einer ausgeprägten Hasenphobie. Diese kann mit der Unterstellung nicht leben - und hat ihre Schülerin kurzerhand vor den Kadi geschleppt. Was Meister Lampe dazu wohl sagt? Foto: imago

Vechta. Das Zivilverfahren um Hasenzeichnungen auf einer Schultafel ist am Dienstag vor dem Amtsgericht Vechta fortgesetzt worden. Eine Schülerin soll Gerüchte über eine angebliche Hasenphobie ihrer Lehrerin gestreut und die Tiere an die Tafel des Klassenzimmers gemalt haben.

Die Pädagogin verklagte die 16-Jährige daraufhin auf Unterlassung. Sie will erreichen, dass die Schülerin künftig nicht mehr behauptet, sie drehe beim Anblick von Hasen durch.

Am Dienstag sagte eine ehemalige Mitschülerin der 16-Jährigen als Zeugin aus. Sie berichtete, wie die Lehrerin bereits früher an einer anderen Schule in Goldenstedt wegen einer Hasenzeichnung an der Tafel weinend aus dem Klassenraum gelaufen sei. Damals hatte die Pädagogin danach bereits eine andere Schülerin verklagt. Das Verfahren endete mit einem Vergleich.

Die jetzt vor Gericht stehende Schülerin hatte damals an der Schule in Goldenstedt von der Geschichte gehört. Sie wechselte im vergangenen Jahr an die Haupt- und Realschule in Vechta, wohin auch die frühere Lehrerin gegangen war. Nach Angaben der Schülerin berichtete sie den Mitschülern von der angeblichen Hasenphobie der Lehrerin.

Daraufhin habe jemand aus Neugier ausprobieren wollen, wie die Frau auf die Tiere an der Tafel reagieren würde. Laut der Mutter der Schülerin schickte die Lehrerin daraufhin ein anwaltliches Schreiben.

Die Anwältin der Schülerin sagte, es sei „sehr ungewöhnlich, dass gleich ein Prozess losgetreten wird, wenn eine Lehrerin mit einem Schüler nicht klarkommt”. Das Amtsgericht will am 20. Juli ein Urteil verkünden.

13 wenig bekannte und skurrile Phobien

Arachibutyrophobie: Angst, dass Erdnussbutter am Gaumen kleben bleibt Clinophobie: Angst ins Bett zu gehen
Deipnophobie: Angst vor einer Mahlzeit oder der Unterhaltung während einer Mahlzeit
Euphobie: Angst vor guten Neuigkeiten
Glucodermaphobie: Angst vor der Haut, die sich auf erkaltender Milch bildet
Gnosiophobie: Angst vor Wissen
Hippopotomonstrosesquippedaliophobie: Angst vor langen Wörtern
Knopf-Phobie: Diese Phobiker können keine Kleidung mit Knöpfen tragen, weil sie sich davor ekeln.
Methyphobie: Angst vor Alkohol
Numerophobie: Angst vor Zahlen
Papaphobie: Angst vor dem Papst
Peladophobie: Angst vor Kahlköpfigen
Politicophobie: Angst oder abnormale Missgunst gegenüber Politikern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert