Holländische Polizei gab Geheimvideo preis

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Amsterdam. „Police Academy” auf holländisch: Durch eine Tollpatschigkeit, die an die berühmte US-Filmkomödie erinnert, hat die oberste niederländische Polizeischule geheime Informationen über den Umgang mit Unterwelt-Spitzeln preisgegeben.

Sie ließ einen gebrauchten Videorekorder versteigern, in dem sich noch ein hochsensibler Lehrfilm des polizeilichen Geheimdienstes CIE über die „Anwerbung und Betreuung von Informanten” befand.

Darauf seien Ermittler erkennbar, die ihre Vorgehensweise erläutern, berichtete die Zeitung „De Telegraaf” am Mittwoch.

Die Sache sei „sehr ärgerlich”, sagte ein Polizeisprecher. Vermutlich hatten die Bekämpfer der organisierten Kriminalität aber Glück im Unglück.

Der Käufer des Videorekorders bot das Band nicht der Unterwelt, sondern dem „Telegraaf” an, der es nicht veröffentlichte.

Die Homepage wurde aktualisiert