Werl/Soest - Gewitter beendet „Schäferstündchen”: Nacktes Paar verläuft sich

CHIO-Header

Gewitter beendet „Schäferstündchen”: Nacktes Paar verläuft sich

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Werl/Soest. Ein Gewitter hat in der Nacht zum Mittwoch in Werl das „Schäferstündchen” eines Paares unromantisch beendet. Eine 28-Jährige und ihr 36 Jahre alter Begleiter aus dem Westerwaldkreis hatten auf einem Autobahnparkplatz geparkt und sich ein intimes Plätzchen im Wald gesucht.

Als plötzlich der Regen losbrach, verloren sie auf der Flucht vor den Fluten die Orientierung, die zuvor abgelegte Kleidung und ihre Autoschlüssel. Zeugen machten die Polizei auf die Nackten im warmen Gewitterregen aufmerksam. Die Beamten halfen auf der Wache mit Handtuch und Kleidung aus, die Nacht verbrachte das Paar bei Bekannten.

Die Homepage wurde aktualisiert