Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Frau erhält tiefgekühlten Hund zurück

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Köln. Der Rechtsstreit um die Beerdigung eines 13 Jahre alten Hundes ist beigelegt. Die Hundebesitzerin und die Betreiberin mehrerer Tierfriedhöfe in Köln und Dormagen einigten sich am Dienstag am Kölner Amtsgericht auf einen Vergleich.

Per Eilverfahren hatte die Besitzerin des im Oktober verstorbenen Hundes von der Bestatterin die Herausgabe des tiefgefrorenen Tierkadavers gefordert. Laut Vergleich zahlt sie dafür nun 200 Euro, um den Hund anschließend von einem anderen Tierbestattungsinstitut beerdigen lassen zu können.

Die Hundebesitzerin und die bisherige Bestatterin hatten sich nicht auf einen Preis für die Beerdigung von Terrier-Mischling Benny einigen können. Vor Gericht erklärte die Hundehalterin, sie habe das Vertrauen zu der Betreiberin der Tierfriedhöfe verloren. Unter anderem habe die Frau gedroht, ihren Hund einer Tierverwertungsanlage zuzuführen, wenn sie die Beerdigungskosten nicht übernehme.

Die Besitzerin wollte deshalb ihren geliebten Hund von einem anderen Bestatter aus Düsseldorf einäschern lassen. Die Urne mit den Überresten des Hundes wollte sie anschließend in ihrer Wohnung aufbewahren. „Um des lieben Friedens willen” willigte die Friedhofsbetreiberin nun letztlich ein, wie es hieß. Für die Einlagerung des Hundes in ihrem Eisschrank erhält sie nun „Kühlungskosten” in Höhe von 200 Euro.

Ein Gerichtssprecher bezeichnete den Fall als äußerst ungewöhnlich. Man habe zwar häufiger mit ungewöhnlichen Verfahren zu tun, dieser Fall sei allerdings „schon etwas Besonderes”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert