Theater Aachen trotzt dem Trend

Von: eho
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Sein Vertrag läuft zur Spielzeit 2014/15 aus, doch schon jetzt wird über eine Verlängerung mit ihm verhandelt: Aachens Generalintendant Michael Schmitz-Aufterbeck. Ein Mann, ein Erfolg – und das in Zeiten der Krise. Ob in Köln, Münster oder Bremen: Den deutschen Theatern steht das Wasser wirtschaftlich bis zum Hals. Allein in Aachen, da ist alles anders.

 „Das Theater Aachen steht besser da als je zuvor“, ziehen Kulturdezernent Wolfgang Rombey, Generalintendant Schmitz-Aufterbeck und Verwaltungsdirektor Udo Rüber einhellig eine überaus positive Bilanz der letzten und eine Zwischenbilanz der laufenden Saison. Ob finanziell, künstlerisch oder selbst im äußeren Erscheinungsbild. Rombey: „Nie war die Situation so gut wie jetzt.“

In der Spielzeit 2011/2012 zählten Schauspiel, Oper und Konzerte 146.000 Zuschauer. Zudem erwirtschaftete das Haus einen Überschuss von 1,3 Millionen Euro. Dem steht ein städtischer Zuschuss in Höhe von 18,5 Millionen Euro gegenüber.

Und die neuesten Zahlen belegen, dass der Aufwärtstrend anhält: In der laufenden Saison nutzten schon rund 70.000 Theaterfreunde und Konzertliebhaber das Angebot des frisch renovierten Dreispartenhauses. Von der Entwicklung profitieren auch die Mitarbeiter. So hat die Stadt Aachen den Orchestermusikern bereits eine Gehaltserhöhung gezahlt, während der Deutsche Bühnenverein und die Orchester-Gewerkschaft um einen bundesweiten Abschluss vor Gericht streiten.

Zu verdanken ist die Entwicklung vor allem der kommunalen Unterstützung. Die Stadt übernahm die seit 2005 aufgelaufenen Altlasten in Höhe von 3,7 Millionen Euro und trägt die Kosten für Tariferhöhungen. Zudem verfolgt die Theaterleitung einen strikten Sparkurs.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert