Temperamentvolle Show auf der Burg ist spektakulär

Von: mali
Letzte Aktualisierung:
6095821.jpg
Kiki Sauer ist die flotte Frontfrau der „17 Hippies“. Foto: Malinowski

Würselen. Als wenn es abgesprochen gewesen wäre. Um Punkt 20 Uhr fällt im Berliner Olympiastadion das ersehnte Siegtor für den BSC gegen den HSV. Per Notebook live in der Garderobe der 17 Hippies miterlebt. Die stürmen nun im Siegesjubel heraus auf die Bühne.

 „Hertha jewinnt, jetzt wird Party jemacht“, klatschen sich die Musiker aus der Bundeshauptstadt kurz vorher bei Pfirsich- und Bananengenuss noch ab. Party, und wie! Die wohl abwechslungsreichste Popband – ja ist es Pop, Folk-Pop? – der letzten 17 Jahre ist in Würselen irgendwie nach Hause gekommen. So salopp kündigen sie sich an. „Wenn es regnet, kommen die Hippies“, schmunzelt Frontfrau Kiki Sauer. „Hier ist es ja feucht wie im Regenwald“, schiebt sie bei einsetzendem Landregen nach.

Dafür geht es aber trocken, saftig und temperamentvoll mit dem Konzert los, das vor fast ausverkauftem Hause stattfindet. „Jovanne“, „Sirba“, „Wann war das“, „Wedding Song“ und „Kaukapol“ sind die ersten fünf peppigen Titel, Melancholie? Nein, die gibt es nicht. Es wird eher ekstatisch, denn schon früh macht sich das begeisterte Publikum auf zum Dauermitklatschen. Die Zuschauer sind der 13. Hippie an diesem Abend. Es treibt das Zwölfer-Ensemble auf der Bühne an. Zwischen Geige, Bouzouki, Posaune, Violine, Klarinette und doppeltem „Quetschbüggel“ wird es nicht nur musikalisch spektakulär. Die 17 Hippies sind auch in ihrer Art der Darstellung ein Augenschmaus. Mittendrin setzen sie zum ersten und fulminanten Höhepunkt an.

„Sarangina Rumba“, reißt mit, da steht nicht nur die charismatische Frontfrau Kiki im Beifallsrausch. Das Ensemble wird heftig gefeiert. Und dann wird es kurz und ganz unsanft kindlich. Die Band hat eine frische CD mit Kinderliedern herausgebracht. Die drei Kostproben kommen an. Ebenso wie die „Frau von ungefähr“ und der wild-schöne Tango „Marléne“. Mehrere Zugaben haben die siegestrunkenen „Hertha“-Hippies auf der Bühne auch noch.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert