Radarfallen Blitzen Freisteller

Szenefotograf Tillmans bekommt Kulturpreis 2009

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Köln. Mal obszön, mal ganz alltäglich, aber immer genau beobachtet - für seine Fotografien wird Wolfgang Tllmanns ist mit dem Kulturpreis 2009 ausgezeichnet.

Das hat am Donnerstag die „Deutsche Gesellschaft für Photografie” (DGPh) in Köln entschieden. Als „einflussreich” und „stilbildend” beschreibt die DGPh das Werk des gebürtigen Remscheiders.

Der heute in Berlin und London lebende Künstler habe in den vergangenen 20 Jahren den Wirkungskreis der Fotografie in „ungewöhnlicher Art und Weise” erweitert.

Tillmans Fotografien lassen sich keinem Genre zuordnen. Landschafts- und Modefotos gehören genauso zu seinem Repertoire wie erotische Bilder. In den vergangenen Jahren verzichtete Tillmans gar auf seine Kamera und experimentierte mit der Belichtung von Fotopapier („Freischwimmer”).

Der Kulturpreis 2009 wird am 3. Oktober in Heidelberg verliehen. Zu den Trägern zählten in der Vergangenheit Henri Cartier-Bresson und Wim Wenders.

Die Homepage wurde aktualisiert