Radarfallen Blitzen Freisteller

Siegfried Lenz erhält Kölner Lew-Kopelew-Preis

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Köln. Der Schriftsteller Siegfried Lenz ist am Sonntag in Köln mit dem Lew-Kopelew-Preis für Frieden und Menschenrechte 2009 ausgezeichnet worden.

Das Lew Kopelew Forum würdigt damit nach Angaben einer Sprecherin die Verdienste des in Ostpreußen geborenen 83-jährigen Autors. Lenz habe sich in seinen Werken und seinem Tun stets für die Annäherung und den Ausgleich zwischen den Völkern ausgesprochen.

Der 1926 im ostpreußischen Lyck geborene Lenz zählt zu den bedeutendsten und meistgelesenen Schriftstellern der deutschen Gegenwartsliteratur.

Seine Werke wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Goethe-Preis der Stadt Frankfurt am Main und dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

Der undotierte Preis wird seit 2001 jährlich vom Lew Kopelew Forum in Köln verliehen. Damit will das Forum Menschen, Projekte oder Organisationen auszeichnen, die im Sinne Kopelews (1912-1997) tätig sind.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert