Radarfallen Blitzen Freisteller

Pionier der Pop-Art: Herbert Kaufmann ist tot

Letzte Aktualisierung:
Wurde 86 Jahre alt: Herbert Ka
Wurde 86 Jahre alt: Herbert Kaufmann. Foto: Artco-Galerie/Jutta Melchers

Aachen. Der Aachener Künstler Herbert Kaufmann ist am Montag im Alter von 86 Jahren nach schwerer Krankheit in seinem Haus in Düsseldorf gestorben. Dies teilte gestern die Herzogenrather Galerie Artco mit. Dort hatte Kaufmann noch im vorigen Jahr Malerei und Collagen ausgestellt.

Das Kunstgeschehen in NRW hat Kaufmann nach 1945 entscheidend mitgeprägt.

1924 in Aachen geboren, beginnt sein künstlerischer Werdegang 1946 in Düsseldorf, wo er an der Staatlichen Kunstakademie studiert, und zwar zunächst mit dem Schwerpunkt Malerei. Kaufmann wird 1953 Gründer der „Gruppe 53”, aus der die legendäre Vereinigung Zero hervorgeht. Zusammen mit Künstlern wie Gerhard Hoehme, Karl Fred Dahmen, Peter Brüning, Heinz Mack und Otto Piene bewirkt die Gruppe, dass Deutschland erstmals seit Kriegsende wieder Anschluss an die internationale Kunst findet.

Vor allem ein Aufenthalt 1952 in Paris ist für seine künstlerische Entwicklung von großer Bedeutung. Kaufmanns erste abstrakte Bilder entstehen in dieser Zeit und werden im Aachener Suermondt-Museum gezeigt. Nachdem er bereits Ende der 50er Jahre erste Collagen aus Wellpappe und Papierfetzen fertigt, wendet er sich in den 60er Jahren konsequent dieser Technik zu. In seinen berühmten Litfaßsäulen verbindet sich die Collage mit der Objektkunst. Diese Entwicklung lässt ihn zu einem frühen Repräsentanten deutscher Pop-Art werden.

Von 1967 bis 1990 lehrte Kaufmann als Professor an der Hochschule der Künste in Berlin. Seine Arbeiten wurden in den vergangenen Jahren vielfach gezeigt - etwa 2006 in der Schau „Aufbruch im Westen” im Aachener Suermondt-Ludwig-Museum, die ihn neben Kollegen wie Karl Otto Götz als Pionier der abstrakten Malerei würdigte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert