Köln - Museum Ludwig zeigt Pop-Art-Vorreiter Claes Oldenburg

Whatsapp Freisteller

Museum Ludwig zeigt Pop-Art-Vorreiter Claes Oldenburg

Von: dapd-nrw
Letzte Aktualisierung:

Köln. Das Museum Ludwig in Köln widmet dem Pop-Art-Vorreiter Claes Oldenburg die bislang größte Übersichtsschau seiner stilprägenden Phase. Rund 250 Skulpturen, Installationen und Zeichnungen spannen ab Samstag (23. Juni) den Bogen von den späten 1950er bis Mitte der 1970er Jahre, wie das Museum mitteilte.

Dazu gehören die Serien „The Street”, ein Figurenensemble aus Pappe, und „The Store”, bei der Oldenburg Alltagsgegenstände und Lebensmittel wie Hamburger und Pommes verformt.

In der Reihe „The Home” fällt eine Toilette zusammen. Zu sehen sind auch ein 3,5 Meter langes Eishörnchen und riesige Stromstecker. Die Schau „Claes Oldenburg - The Sixties” dauert bis zum 30. September.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert