Herzogenrath - Junge Klavier-Talente auf Burg Rode

Junge Klavier-Talente auf Burg Rode

Von: Thomas Beaujean
Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Junge Ausnahmetalente am Klavier waren am Wochenende bei Preisträger-Konzerten im Rahmen des Festivals Amadèo Jeunesse auf Burg Rode in Herzogenrath zu erleben.

Am ersten Abend war dies der 13-jährige Mathias Hegeman, Jungstudent bei Festivalleiter Andreas Frölich, der die f-moll-Sonate op. 2/1 von Beethoven, die Konzertetüde „Un sospiro” von Liszt und ein Lied ohne Worte von Mendelssohn-Bartholdy mit erstaunlicher spieltechnischer Überlegenheit spielte. Mit seinem Lehrer steuerte er eine Auswahl der Walzer zu vier Händen op. 39 von Brahms bei.

Der überwiegende Teil des Abends gehörte indes dem Duo Ramon Jaffé, Violoncello, und Andreas Frölich, Klavier. Einem Trend der Zeit folgend, interpretierten sie Schumanns Liederzyklus „Dichterliebe” in einer rein instrumentalen Version, zu der Festival-Intendant Werner Janssen die Texte von Heinrich Heine rezitierte.

Abgesehen von der Frage nach dem Sinn eines solchen Unternehmens, das die enge Verbindung zwischen Heines Texten und Schumanns Musik sprengt, musizierten die beiden mit großer klanglicher Delikatesse, äußerst poesievoll und eng am Inhalt der einzelnen Lieder.

Demjenigen, der den Zyklus genau kennt, eröffneten die beiden durchaus neue Aspekte. Das Ende der überlangen Veranstaltung bildete Prokofjews bedeutende Sonate für Violoncello und Klavier C-Dur, die in Jaffé und Frölich spieltechnisch und gestalterisch überlegene Interpreten fand.

An den weiteren Konzertabenden glänzten die jungen Pianisten Luisa Imorde und Johannes Nies.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert