Geigen, Pauken und Trompeten im Zeugenstand

Von: ch
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Liebenswert, aber nicht anbiedernd; zeitgemäß, aber nicht modernistisch: Justin Lockes Bearbeitung von Sergej Prokofjews Oper „Per und der Wolf” besitzt viele Qualitäten.

Unter dem Titel „Peter gegen den Wolf” begeisterte die „sinfonische Gerichtsverhandlung” das Publikum beim Familienkonzert im Theater Aachen; bei beiden Vorstellungen am Sonntag blieb kein Platz frei.

Die Inszenierung von Sebastian Jacobs verdient viel Sympathie. Das liegt nicht zuletzt an der Art und Weise, wie die schauspielerischen Elemente (zusammen mit dem 13-jährigen Justin Schneiders als Peter agieren ein als bitterböser Wolf vor Witz nur so sprühender Torsten Borm sowie Katja Zinsmeister als Richterin und Benedikt Voellmy in der Rolle des Staatsanwalts) mit dem Spiel des Aachener Orchesters (Leitung: Volker Hiemeyer) verzahnt wurden.

Denn „Peter gegen den Wolf” erzählt, wie der Titel erwarten lässt, nicht nur eine einigermaßen vertraute Geschichte neu. Zwischen Orchester- und Handlungspassagen werden Szenen eingestreut, in denen die Musiker des Orchesters und ihre Instrumente zum Thema werden. Blech- und Holzbläser sowie Streichen müssen als Gruppe vortreten und sich mit vollem Ton vor der nicht allzu strengen Richterin rechtfertigen. Das amüsiert und streut so ganz nebenbei Wissen unters Volk. Vor allem aber wirbt eine solche Collage aus Klängen und Worten der Musik neue Freunde.

Dass dem so ist, haben Kinder und Eltern im Aachener Theater eindrucksvoll bewiesen - indem sie die knapp einstündige Inszenierung mucksmäuschenstill verfolgten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert