Düsseldorfer Ausstellung über Ueckers Beziehung zu Papier

Von: epd
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Der namhafte Nagelkünstler Günther Uecker und seine Beziehung zum Material Papier steht im Mittelpunkt einer Ausstellung in der Düsseldorfer Galerie Geuer & Breckner, die am Samstag eröffnet wurde.

Unter dem Titel „Works on Papier - Arbeiten mit Papier” werde bis 19. April neben neuen Arbeiten ein repräsentativer Querschnitt des Werks Ueckers rund um das Thema präsentiert, teilten die Ausstellungsmacher mit. Darunter sei der Film „Work on Paper” zu sehen, in dem Uecker von seinen ersten Liebesbriefen erzählt, die oft zerknüllt in seiner Tasche blieben, anstatt die Angebetete zu erreichen.

Seit den Jugendtagen faszinierten den Künstler die plastischen Vorgänge, die mit Papier möglich sind, hieß es. Das Material lasse sich knicken, zerknüllen, falten und verformen.

Der Film zeige zudem verschiedene bedeutungsvolle Orte und Personen, die unzertrennlich mit dem Schaffensprozess der Werke des international bekannten Künstlers Uecker verbunden sind. Die Ausstellung ist montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 11 bis 15 Uhr geöffnet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert