Deutsch-niederländisches Projekt zeigt Kunst im öffentlichen Raum

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Moers. Zwischen Rhein und Maas wird ab Ende August Kunst im öffentlichen Raum zu sehen sein.

Das deutsch-niederländische Projekt „Different Places-Different Stories” zeigt 20 internationale zeitgenössische Skulpturen, Bilder und auch Performance-Art-Vorführungen, wie der Kulturraum Niederrhein am Mittwoch in Moers mitteilte.

Die Beiträge seien dabei stets auf den Ort ihrer Präsentation bezogen und zeigten diesen in einem Zusammenhang mit der regionalen Geschichte, Architektur oder Landschaft. Ausstellungsorte auf deutscher Seite sind unter anderem Emmerich, Weeze und Viersen sowie Neuss.

Auch im niederländischen Roermond, Venlo und Venray werden Werke gezeigt. Für den 5. September ist eine Eröffnungsfeier im niederländischen Venlo und in Moers geplant.

Mit dem Projekt wird nach Veranstalterangaben die Identität und Vielseitigkeit der geschichtsträchtigen Grenzregion in das Bewusstsein des Betrachters gerückt.

Die Ausstellung dauert bis Ende November. Sie wird vom Kulturraum Niederrhein gemeinsam mit der niederländischen Stichting Odapark Venray durchgeführt und durch Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert