Uniklinikum: Noch keine Entscheidung

Von: hau
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Aufgeschoben, aber nicht aufgehoben: Eine Entscheidung über die Privatisierung von Bereichen des Uniklinikums ist noch nicht getroffen worden. Aufsichtsrat und Vorstand des Großkrankenhauses hatten in dieser Woche fast den ganzen Tag über getagt, ein Beschluss wurde aber noch nicht gefasst, teilte Vorstandsvorsitzender Prof. Henning Saß jetzt kurz mit.

Das Thema hatte für erhebliche Unruhe unter den 5000 nichtwissenschaftlichen Mitarbeitern gesorgt, am Montag hatten in einer „aktiven Mittagspause” 500 Mitarbeiter gegen die Pläne demonstriert. Dabei war unter anderem kritisiert worden, das es derartig harte Pläne wie im Aachener Uniklinikum in keiner anderen vergleichbaren Einrichtung Nordrhein-Westfalens gebe.

Eine Entscheidung zum „Thema Fremdvergabe von Laborleistungen des Zentrallabors und der Medizinischen Mikrobiologie” habe in der Sitzung auch nicht auf der Tagesordnung gestanden, teilt Prof. Saß weiter mit. Wegen „der besonderen Bedeutung der Maßnahme” habe der Aufsichtsrat den Vorstand gebeten, eine Fremdvergabe „schon in diesem Stadium zur Entscheidung vorzulegen. Dieser Bitte kommt der Vorstand gerne nach.”

Das schon eingeleitete Mitbestimmungsverfahren werde vorläufig ausgesetzt, um die Entscheidung des Aufsichtsrates in seiner nächsten Sitzung abzuwarten. Der Personalrat, der keine weiteren Erläuterungen bekommen hat, war am 6. März informiert worden, dass Zentrallabor, Mikrobiologie und Virologie mit 110 Arbeitsplätzen nach Paragraph 613a ausgegliedert werden sollen. Er hatte ebenfalls Widerstand gegen das Vorhaben angekündigt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert