Bochum - Studenten bekommen Studiengebühren zurück

Studenten bekommen Studiengebühren zurück

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Bochum. An der Ruhr-Universität Bochum (RUB) können Lateinstudenten mit der Erstattung von Studiengebühren rechnen. Das habe der Senat beschlossen.

Das teilte die Universität am Freitag mit. Mehrere Studenten hatten sich beschwert, weil die Anforderungen mit der Umstellung auf kürzere Bachelor- und Masterstudiengänge nicht zurückgeschraubt worden waren.

Da die Arbeitsbelastung falsch berechnet worden sei, habe sich ihre Studiendauer verlängert. Bis zum Sommersemester 2008 habe es auch an Absprachen über die Texte gefehlt, die zur Prüfungsvorbereitung gelesen werden mussten.

Auf Antrag können die betroffenen Lateinstudenten die Hälfte ihrer damals gezahlten Studiengebühren für die entsprechenden Semester zurückfordern. Das entspricht einem Betrag von 250 bis 750 Euro.

Weiterhin tritt an der RUB zum kommenden Wintersemester eine Geschwisterregelung in Kraft. Familien mit mehreren studierenden Kindern zahlen dann pro Semester nur noch einen kompletten Studiengang.

Die Homepage wurde aktualisiert