Stadtbahn: Aseag bevorzugt große Lösung

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Planungen für den RWTH-Campus laufen auf Hochtouren, die ersten Bagger sind angerückt. Forschung und Entwicklung sind die eine Seite, Infrastruktur ist die andere.

Neue Wohngebiete - Stichwort Richtericher Dell - sollen entstehen, der Öffentliche Nahverkehr richtet sich ebenfalls auf die Entwicklung im Aachener Nord-Westen ein.

Stichwort Campus-Bahn: Sie soll nach den Vorstellungen der Aseag nicht vom Bushof aus über Campus und Klinikum zur Vaalser Grenze fahren. Die Aseag will die große Lösung - eine Stadtbahntrasse von Brand nach Vaals.

2020 könnte es soweit sein, schätzen Experten. Bis dahin will die Aseag den Busbetrieb in den Campus hinein ausbauen. Ende des Jahres sollen Grundsatzentscheidungen fallen.

Was denken Sie? Braucht Aachen die große Lösung? Stimmen Sie ab in unserem E-Vote!
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert