Groß-Projekt „Campus-West”: Die Bürger mit ins Boot nehmen

Von: Nadine Preller
Letzte Aktualisierung:
Campus west
Der Startschuss für die Realisierung des neuen Campus Melaten (1) nahe dem Klinikum (2) steht bevor. Die Verkehrsströme - alleine hier sollen 5000 Arbeitsplätze entstehen - sollen im Campus selbst über einen neuen Boulevard (3) fließen. Bereits vorhanden ist die Forckenbeckstraße (4), die über Kreisverkehre (5) an den Pariser Ring (6) angebunden werden soll. Die Anwohner des Wohngebiets Hörn (7) befürchten aber, dass sich Blechlawinen durch die Wohngebiete walzen werden, insbesondere über die Halifaxstraße (8), den Seffenter Weg (9) und die Ahornstraße (nicht im Bild).

Aachen. Das Mammutprojekt „Campus-Erweiterung” geht in die nächste Runde - und noch lange sind nicht alle Würfel gefallen. Zum Teilgebiet „Campus West”, das ab dem Jahr 2013 auf dem ehemaligen Bahngelände am Westbahnhof aus dem Boden gestampft werden soll, ist jetzt die Meinung der Bürger gefragt.

Bevor aber auf der geplanten Bürgerinformation am Dienstag, 8. Februar, Meinungen und Ansichten aufeinander stoßen, bekommen alle Interessierten schon jetzt die Möglichkeit, sich in einer Ausstellung im Foyer des Super C vorab über die Pläne der Stadt und der Hochschule zu informieren.

Hier soll ein Ausstellungsmodell in einem Schaukasten den Besuchern eine Vorstellung davon vermitteln, wie „eine der größten Forschungslandschaften in Europa” einmal aussehen soll. Da reihen sich - wie an einer Perlenschnur - transparente Acrylglas-Gebäude in Miniaturformat entlang der Bahngleise am Westbahnhof. Die vorerst durchsichtigen Bausteine zwischen Süsterfeldstraße und Seffenter Weg sind umgeben von weißen, bereits bestehenden Häusern und Universitätsgebäuden.

„Wir wollen ein neues Stück Aachen bauen”, erklärt Harald Knut Lange, Leiter der Niederlassung Aachen des Bau- und Liegenschaftsbetriebs NRW die Vision der Beteiligten. Lehre, Bibliothek, Institut, Seminar - Begriffe, die auf den transparenten Mini-Bauwerken im Schaukasten prangern, prophezeien die Funktionen der Blöcke, die zukünftig allein für das Gebiet „Campus-West” rund 280.000 Quadratmeter Baufläche beanspruchen.

Brücke über Bahngleise

Rings um den Schaukasten zeigen insgesamt sieben Baupläne Vorentwürfe für „Campus-West”, die im vergangenen Herbst in den Ausschüssen beraten worden sind: Vorhaben zur nördlichen Anbindung des Gebiets an das Straßenverkehrsnetz, Varianten zur Position der Brücke über die Bahngleise, Vorschläge zur Hochhausbebauung sowie zu den Positionen des Campustower oder den Clustern, in denen Büros, Hallen und Labore entstehen sollen. Auch eine Mehrzweckhalle soll auf dem Gelände gebaut werden.

„Diese wäre eine wunderbare Ergänzung zu den schon vorhandenen Aachener Räumlichkeiten für Großveranstaltungen”, meint Herrmann Brandstetter, Geschäftsführer RWTH Aachen Campus. „Hier könnten wir beispielsweise Fachmessen ausrichten.” Zu all diesen Ideen können Bürger ihre Wünsche, ihre Kritik und ihr und Anliegen vorbringen. Vor Ort steht ein Briefkasten mit entsprechenden Formularen bereit. Diese werden nach Ablauf der Ausstellungsphase der Stadt übergeben. Gisela Nacken, Planungs- und Umweltdezernentin der Stadt, versichert: „Alle Anfragen werden im Entscheidungsprozess berücksichtigt und beantwortet.”

Öffnungszeiten und Infoveranstaltung

Die Informations-Ausstellung zu den Bauvorhaben am Teilgebiet „Campus-West”, das auf dem ehemaligen Bahngelände am Westbahnhof entstehen soll, ist von Freitag, 28. Januar, bis Freitag, 11. Februar, im Foyer des Super C, Templergraben 57, von 7.30 bis 18 Uhr der Öffentlichkeit frei zugänglich.

Ein Briefkasten für Fragen und Anregungen der Bürger sowie entsprechende Formblätter liegen vor Ort aus. Die Fragebögen werden zum Ende der Befragung an die Stadt weitergeleitet.

Eine Bürgerinformation zu dem geplanten „Campus-West”-Gebiet findet am Dienstag, 8. Februar, um 18 Uhr in der sechsten Etage des Super C statt.

Die Einsicht der Pläne sowie die Möglichkeit, Anfragen und Kritikpunkte per Mail zu versenden, ist auch im Internet unter folgender Adresse möglich: http://www.aachen.de/planenundbauen
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert