Aachen - Die „Rettende Hand” öffnet sich vor dem Klinikum

AN App

Die „Rettende Hand” öffnet sich vor dem Klinikum

Letzte Aktualisierung:
heli-bu
Der futuristische Bau vor dem Klinikum erinnert an das Raumschiff Enterprise. Auf der neuen Heli-Plattform sollen zwei Helikopter gleichzeitig parken können - das spart wertvolle Minuten beim Patiententransport. Foto: Michael Jaspers

Aachen. Hat das Raumschiff Enterprise bei diesem Entwurf Pate gestanden? Es wirkt zumindest so, wenn man sich die neue Heli-Plattform vor dem Klinikum anschaut.

Der futuristische Bau - die „Rettende Hand” - nimmt rasant Formen an. Erdacht von Ina Marie und Professor Marcin Orawiec (OX2 Architekten) schwebt die Plattform 15 Meter über dem Boden vor dem Großkrankenhaus.

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW lässt sich das rund sieben Millionen Euro kosten. In wenigen Monaten sollen dort zwei Helikopter gleichzeitig „parken” können. Über eine schräge Rampe werden die Patienten dann direkt in die Notaufnahme gebracht. Das spart wertvolle Minuten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert