Sichere E-Mail-Adressen und Communitys für Kinder

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Mainz. Für Kinder gibt es spezielle E-Mail-Adressen und Communitys, über die sie sicher mit Freunden kommunizieren können.

Eltern sollten für ihren Nachwuchs solche Angebote auswählen. http://jugendschutz.net aus Mainz hat mit Blick auf den Safer Internet Day am 9. Februar eine Liste empfehlenswerter Portale zusammengestellt.

Gute E-Mail- und Messenger-Angebote für Kinder sind demnach http://grundschulpost.de , http://mail4kidz.de und http://kinder-messenger.de . Bei diesen E-Mail-Angeboten werden zum Beispiel nur Nachrichten von eingetragenen Absendern weitergeleitet. Beim Messenger verwalten die Eltern die Freundesliste, außerdem gibt es Sicherheitstipps.

Als virtuelle Treffpunkte empfiehlt http://jugendschutz.net den Netztreff des Kindernetzes ( http://www.kindernetz.de/netztreff ). Es gibt unter anderem Freundesclubs und getrennte Mädchen- und Jungenforen. http://Tivitreff.de umfasst Foren und einen Chat. Bei http://seitenstark.de/chat gibt es einen sicheren Kinderchat.

Die Homepage wurde aktualisiert