Internet-Telefonie mit Schwächen

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Stuttgart. Die Qualität der Internet-Telefonie lässt bei einigen Anbietern zu wünschen übrig. Zu diesem Ergebnis kommt die Zeitschrift „connect”.

Nach einem Vergleichstest der neun wichtigsten Anbieter von sogenannten Next-Generation- Network-Leitungen (NGN) an elf Standorten in Deutschland. Als Referenz diente ein ISDN-Anschluss der Deutschen Telekom. Bei den Next Generation Networks wird auch die Sprachtelefonie komplett über das Internet abgewickelt.

Der Testsieg ging dabei an Vodafone. Das Telekommunikationsunternehmen erzielte sowohl bei der Telefonie als auch bei den Datenmessungen einwandfreie Ergebnisse. Auf Platz zwei im Festnetztest folgte Kabel BW mit einer ebenfalls guten Gesamtleistung bei herausragenden Datenübertragungsraten.

Den Testergebnissen zufolge müssen Nutzer von Internettelefonie gegenüber einem klassischen ISDN-Anschluss aber teilweise doppelt so lange warten, bis ein Ruf aufgebaut ist. Außerdem sind die sogenannten Sprachlaufzeiten teilweise lang. Sie machen sich durch Verzögerungen im Gesprächsfluss oder ein Echo bemerkbar.

Während diese Zeit am ISDN-Referenzanschluss knapp 20 Millisekunden betrug, lag der Wert des schlechtesten NGN-Anbieters bei durchschnittlich gut 130 Millisekunden. Wer sehr hohe Ansprüche an die Telefonqualität stellt, sollte deshalb einen Anbieter nutzen, der noch das klassische Festnetz (analog oder ISDN) anbietet, raten die Experten der Zeitschrift.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert