Radarfallen Blitzen Freisteller

Computer-Programm ist Physik-Genie

Von: cid
Letzte Aktualisierung:

San Francisco/USA. Zum Ergründen mancher physikalischer Gesetze hat der Mensch Jahrhunderte gebraucht. Ein neues Computer-Programm für Forschungszwecke ist dagegen ein regelrechtes Genie: Es hat einen komplizierten Zusammenhang innerhalb eines Tages selbst hergeleitet.

Das von Forschern der US-amerikanischen Cornell University entwickelte Programm hat Bewegungsgesetze aus einer Pendelschwingung extrapoliert. Laut dem Magazin „Wired” könnte es sich bei diesem Forschungsergebnis um einen potenziellen Durchbruch für die Wissenschaft handeln. Denn mit Hilfe von Supercomputern und starken Programmen könnten riesige Datenmengen nach Mustern durchkämmt werden. Zudem könnte zukünftig Software aus solchen Mustern möglicherweise selbstständig Zusammenhänge ableiten.

Was zunächst wie abgehobene Wissenschaft klingt, kann für den Menschen im Alltag von Nutzen sein. Leistungsstarke Tools und Rechner können beispielsweise Klima- und Wettervorhersagen verbessern, Simulationsrechnungen für die Medizin durchführen und Materialforschern bei der Arbeit helfen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert