Stuttgart - Betrugsmaschen beim Online-Dating

CHIO-Header

Betrugsmaschen beim Online-Dating

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Stuttgart. Viele Singles suchen im Internet nach der großen Liebe. Doch im Netz sind auch Betrüger unterwegs, die den Online-Flirt nutzen, um anderen Geld aus der Tasche zu ziehen.

Die Polizei informiert jetzt auf der Internetseite polizei-beratung.de über diese „Romance-Scamming” („scam” - engl. „Betrug”) genannte Masche - und wie man sich davor schützt.

Die kriminellen „Scammer” kontaktieren ihre Opfer in Online-Partnerbörsen oder Sozialen Netzwerken und geben vor, auf der Suche nach dem Partner fürs Leben zu sein. Eines Tages bittet der unbekannte Verehrer um finanzielle Unterstützung - beispielsweise für den Kauf eines Flugtickets, für einen Krankenhausaufenthalt oder wegen plötzlicher Geldnöte auf einer Geschäftsreise.

Dabei setzen die Betrüger ihre Opfer mitunter auch mit erpresserischen Methoden unter Druck - in vielen Fällen werde sogar mit Selbstmord gedroht, berichtet die Polizei.

Auf der Internetseite polizei-beratung.de (Rubrik: „Vorbeugung” - „Betrug” - „Scamming”) informieren die Experten über das Romance-Scamming und andere Scamming-Methoden. Die Polizei gibt Tipps, woran man die Betrüger erkennt und was man tun kann, wenn man bereits Opfer solcher Machenschaften geworden ist.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert