Aachen/Düren/Heinsberg - 5ZWO: eine Million Seitenabrufe im Juni

WirHier Freisteller

5ZWO: eine Million Seitenabrufe im Juni

Von: Marc Heckert
Letzte Aktualisierung:
5ZWO_feriencamp
5ZWO macht Ferien: Aus dem Ferienlager unserer Zeitung im italienischen Ostia berichtet Ferienreporter Jan Mönch. Aktuelle Bildergalerien, Blogbeiträge und Twittermeldungen gibt es unter www.5zwo.de/profile/feriencamp. Grafik: Einwaage

Aachen/Düren/Heinsberg. In unsere neue Community 5ZWO kommt immer mehr Bewegung: Mehr als eine Million Mal wurden die 5ZWO-Seiten im Juni angeklickt. Damit dieser Ansturm nicht abflaut, sind seit dem Start des ersten großen Online-Netzwerks für unsere Region zahlreiche neue Funktionen und Neuerungen hinzugekommen.

Das Interesse an der Plattform für Privatnutzer, Vereine und Musikgruppen ist weiterhin ungebrochen. Genau 1.013.489 Klicks verzeichnete die offizielle Statistik im Juni auf den 5ZWO-Seiten.

Am stärksten interessierten sich die Mitglieder dabei - für andere Mitglieder. Die Rubrik „Leute”, zu erreichen über die farbigen Navigationsflächen links und rechts des 5ZWO-Logos, verzeichnete die mit Abstand meisten Aufrufe. Beinahe zum guten Ton auf 5ZWO gehört es inzwischen, bei einem Besuch auf dem Profil eines anderen Mitglieds freundliche Grüße auf der Pinnwand zu hinterlassen.

Immer noch bekommt die Redaktion über das Kontaktformular jede Menge Rückmeldungen: Lob, Kritik, Anmerkungen und Fragen. Aus der Fülle der Nachrichten zieht das 5ZWO-Team Anregungen, das Angebot weiter zu entwickeln und zu verbessern.

Privatsphäre: So wünschten sich viele 5ZWO-Mitglieder einen besseren Schutz für ihre privaten Daten. Ein Großteil der persönlichen Angaben auf den Profilseiten ist inzwischen nur noch für die registrierten Mitglieder sichtbar. Auch die Einträge auf den Pinnwänden werden nur noch Mitgliedern angezeigt. „Das ist schon mal eine feine Verbesserung hier”, lobte eine 5ZWO-Nutzerin.

Twitter: Eine weitere Neuerung entdeckte die Gemeinschaft noch bevor sie die Redaktion offiziell verkündet hatte. „Yeah! 5ZWO mit Twitter verbunden!” freute sich der Nutzer „Slipperaci” beim Mikroblogging-Netz Twitter. Ihm war aufgefallen, dass 5ZWO-Mitglieder, die auch bei Twitter angemeldet sind, ihre charakteristischen, höchstens 140 Zeichen langen Statusmeldungen auch auf ihren 5ZWO-Profilen anzeigen lassen können. Dazu muss nur in den 5ZWO-Einstellungen bei den Kontaktdaten der Twitter-Name hinzugefügt werden.

Da sich Twittermeldungen auch per SMS über das Handy schicken lassen, können 5ZWO-Mitglieder jetzt noch besser anzeigen, was sie gerade unternehmen und was ihnen durch den Kopf geht. "Fein, und es sieht gut aus", lautete das Urteil von „RatHolgy”. Seine Botschaft ans 5ZWO-Team: „Daumen hoch & weitermachen”.

Profiladressen: Die 5ZWO-Profile können jetzt über kurze, einprägsame Webadressen leicht von außerhalb aufgerufen werden. So ist nun etwa die Profilseite des 5ZWO-Hausmeisters auch über http://www.5zwo.de/profile/hausmeister zu erreichen.

Mit einer solchen Kurzadresse kann etwa ein Verein von seiner altbekannten Homepage aus auf sein 5ZWO-Profil verlinken, wo er Mitgliedern und Besuchern neue Nachrichten und Bildergalerien bietet. Mit der neuen „Einladen”-Funktion lässt sich die Profiladresse leicht weiterverbreiten.

Altersangabe: „Ich wüsste ja schon gerne, wie alt jemand ist, bevor ich ihn anspreche”, wünschte sich ein 5ZWO-Nutzer. Er war nicht der Einzige mit diesem Anliegen. Der Wunsch wurde erfüllt: Im Punkt „Einstellungen” kann nun jedes 5ZWO-Mitglied selber entscheiden, ob sein Alter anderen 5ZWO-Mitgliedern angezeigt werden soll oder nicht. Nicht registrierte Besucher bekommen diese Angaben übrigens in keinem Fall zu sehen.

Technisches: Viele kleine Verbesserungen machen den Aufenthalt bei 5ZWO noch angenehmer. „Das macht ja richtig Spaß zu sehen, wie es hier Step by Step vorwärts geht”, freute sich Nutzerin Gekkoisland. „Jetzt kann ich sogar schon sehen, wann mein letzter Besucher da war.” Zusätzlich zu den Fotos der Mitglieder, die zu Gast auf den eigenen Seiten war, wird jetzt auch die Zeit ihres Besuchs angezeigt. „Die Seite wird immer besser und benutzerfreundlicher. Weiter so!”, lobte 5ZWO-Mitglied Bibi°. Das Redaktionsteam gibt sich alle Mühe.

Feriencamp: Zur Zeit herrscht auf 5ZWO sonnige Ferienstimmung. Während mehr als 500 Teenager aus der Region beim ersten von drei Feriencamps unserer Zeitung im italienischen Badeort Ostia die Mittelmeersonne genießen, ist unser Fotograf Jan Mönch mit der Kamera vor Ort.

Ob Schaumparty am Strand, nächtliche Disko, Grillfete mit Zwölf-Meter-Grill - Bildergalerien gibt es auf dem Profil „Feriencamp” täglich neu. Dazu lässt sich im Blog nachlesen, was die Feriencamper gerade erleben, von der Karaokeparty bis zum Ausflug in die „ewige Stadt” Rom.

Viele weitere Neuerungen sind in Vorbereitung. Es bleibt also alles beim Alten: Auch weiterin gibt es jede Menge Bewegung auf 5ZWO.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert