München - Verfallsdatum vom Verbandskasten im Blick behalten

Verfallsdatum vom Verbandskasten im Blick behalten

Von: amv
Letzte Aktualisierung:
Pflaster
Für alle Fälle vorbereitet: Der Verbandskasten sollte immer gut bestückt sein. Symbolbild: dpa

München. Autobesitzer sollten ab und an den Inhalt des Verbandkastens prüfen. „Viele der Pflaster sind nicht viel länger als zwei Jahre haltbar, zumindest nach Angaben der Hersteller, bei hohen Temperaturen, wie sie im Auto häufig vorkommen, sogar noch kürzer", gibt Thomas Achelis vom Autoclub KS in München zu bedenken.

Dass sterile Produkte wie Verbandpäckchen, -tücher und Kompressen ein fünfjähriges Verfallsdatum hätten, wüssten nur wenige. „Wer abgelaufenes Verbandmaterial verwendet, riskiert eine Infektion", warnt Achelis. Frischen Ersatz gibt es in Apotheken, Drogerien, oft sogar Super- oder sogar Baumärkten. Käufer von Gebrauchtfahrzeugen sollten nachsehen, ob die vorgeschriebenen Rettungsmittel im Auto sind und notfalls die sterilen Teile nach Verfalldatum austauschen. Wer kein Verband-Set mitführt oder es bei einer Polizeikontrolle nicht vorzeigen kann, muss laut Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) mit einem Verwarnungsgeld rechnen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert