Tempo 50 gefährlicher als viele Autofahrer denken

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
tempo 50
Viele Autofahrer unterschätzen, wie gefährlich sie mit Tempo 50 Fußgängern werden können. Foto: dpa

Hamburg/Bonn. Viele Autofahrer unterschätzen, wie gefährlich sie mit Tempo 50 Fußgängern werden können. Darauf weist Sven Rademacher vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) hin.

„Im Auto fühlt sich der Unterschied zwischen 30 und 50 km/h nicht besonders groß an, bei einer Kollision mit einem Fußgänger ist er allerdings gravierend”, betont Rademacher und rät, das Tempo immer der Situation anzupassen, statt grundsätzlich so schnell wie erlaubt zu fahren.

Die Differenz von 20 km/h kann bei einem Fußgängerunfall im Stadtverkehr über Leben und Tod entscheiden, berichtet die am Freitag (27. April) erscheinende Zeitschrift „Auto Bild” (Ausgabe 17/2012).

Gemeinsame Crashtests mit der Prüforganisation Dekra hätten gezeigt, dass ein Fußgänger, der von einem Auto mit Tempo 30 erfasst wird, den Unfall sehr wahrscheinlich mit vergleichsweise leichten Verletzungen überlebt.

Bei einer Kollision mit 50 km/h oder mehr sehe die Sache anders aus: Dann seien lebensgefährliche oder sogar tödliche Verletzungen sehr wahrscheinlich.

Die Homepage wurde aktualisiert