Radarfallen Blitzen Freisteller

Skoda legt Octavia als Autogas-Version neu auf

Letzte Aktualisierung:
Skoda Octavia / gas
Der Skoda Octavia kann ab sofort wieder in einer Autogasversion bestellt werden. Foto: ddp

Weiterstadt. Der Skoda Octavia kann ab sofort wieder in einer Autogasversion bestellt werden. Sein 1,6 Liter großer Vierzylindermotor wird wahlweise mit Benzin oder dem Flüssiggas LPG (Liquid Petrol Gas) betrieben.

Als Einstiegspreis nannte der Hersteller 18.240 Euro. Der Basispreis der Modellreihe liegt derzeit bei 15.350 Euro.

Im Gasbetrieb kommt der Antrieb des Octavia LPG auf 72 kW/98 PS, die Verbrauchswerte liegen im Schnitt dann bei 9,2 Litern, was einem CO2-Ausstoß von 149 g/km entspricht. Wird Sprit verbrannt, leistet der Motor 75 kW/102 PS und benötigt laut Hersteller 7,2 Liter (CO2: 168 g/km).

Weil der Gastank in der Reserveradmulde untergebracht ist, gehört ein Reifenreparaturset zur Serienausstattung. Der Oktavia war zwischen Spätsommer 2009 und Spätsommer 2010 schon einmal als LPG-Fahrzeug erhältlich. Die Neuauflage begründete ein Sprecher mit der wachsenden Beliebtheit von Autogas-Fahrzeugen in Deutschland.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert