Losheim am See - Reifenkauf: Qualität und Unkenntnis

CHIO-Header

Reifenkauf: Qualität und Unkenntnis

Von: amv
Letzte Aktualisierung:
Autoreifen Reifen
Beim Reifenkauf sind viele Kriterien zu beachten. Foto: dpa

Losheim am See. Qualität ist für die Mehrheit der Autofahrer das oberste Kriterium beim Kauf neuer Reifen. Das geht aus dem jüngsten Trend-Tacho der Sachverständigenorganisation KÜS in Losheim hervor. Telefonisch befragt wurden dazu 1.000 Autofahrerinnen und -fahrer im Rahmen einer repräsentativen Zufallsauswahl.

In 99 Prozent der Antworten war Güte das Hauptkriterium beim Reifenkauf. Es folgen der Preis mit 80 Prozent, Service 78 Prozent, Nähe des Betriebes mit 74 Prozent, Beratung 72 Prozent, Empfehlung des Verkäufers 58 Prozent. An Testberichten orientieren sich 56 Prozent. 41 Prozent der Befragten wollen die Premium-Marken (2012: 38 Prozent), die qualitativ gute Zweitmarke wählen 30 Prozent (2012: 29 Prozent), preiswerte Marken wollen neun Prozent (2012: elf Prozent).

Weitaus weniger Qualitäts- und Sicherheitsbewusstsein spiegeln andere Resultate der Umfrage wider. Ein Prozent der Befragten gab an, weniger als zwei Millimeter Profil auf den Reifen zu haben. Elf Prozent nannten zwischen zwei und vier Millimeter, 27 Prozent zwischen vier und sechs Millimeter, 35 Prozent mehr als sechs Millimeter. 25 Prozent wussten es nicht.

Die reale Zahl aus den Hauptuntersuchungen der KÜS im 1. Halbjahr 2013 dazu: 15.700-mal wurde an Fahrzeugen eine Profiltiefe unter den gesetzlich vorgeschriebenen mindestens 1,6 Millimetern bemängelt. Dabei ist das gesetzlich Limit grade im Winter nach Ansicht von Fachleuten völlig unzureichend. „Bei Schnee verlängert sich der Bremsweg eines auf vier Millimeter abgefahrenen Winterreifens um rund zehn Prozent gegenüber dem Neuzustand mit acht Millimeter Profil“, erläutert Michael Staude, Reifenexperte von TÜV Süd und „bis zur gesetzlich vorgeschriebenen Mindesttiefe lässt die Performance weiter deutlich nach“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert