Hohe Spritpreise und kühle Temperaturen bremsen Osterausflügler

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

München. Wegen der hohen Spritpreise und des kühlen Wetters haben nach Ansicht des ADAC an Ostern viele Menschen auf einen Ausflug oder eine Reise mit dem Auto verzichtet.

„Wir hatten früher zu Ostern immer richtig viel Verkehr, dieses Jahr ist aber kaum jemand mit dem Auto weggefahren”, sagte Sprecherin Maxi Hartung am Montag in München. Am Ostermontag registrierte der ADAC kaum Staus und Behinderungen aufgrund der Fahrzeugzahl. Außer kleineren Störungen wegen Baustellen gebe es praktisch keine Verkehrsmeldungen, sagte Hartung.

Der ADAC und auch der ACE (Auto Club Europa) rechnen in den kommenden Tagen zum Ende der Osterferien in den Bundesländern mit zunehmendem Verkehr. „Reisende sollten sich auf Staus und Behinderungen einstellen”, riet der ACE am Montag in Stuttgart.

Die Homepage wurde aktualisiert