Gebrauchtwagenreport: Opel Tigra TwinTop

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:
Opel Tigra TwinTop
Der Opel Tigra TwinTop schlägt sich auch als Gebrauchtwagen besser als der deutsche Durchschnitt - lediglich das Klappdach macht manchmal Kummer. Foto: dpa

München. Hinter dem seit Jahren zermürbenden Ringen um die Zukunft der Traditionsmarke Opel gerät eines immer leicht in Vergessenheit: Die Rüsselsheimer bauen technisch gute Autos. Dies trifft insbesondere unter Berücksichtigung des Preis-Leistungsverhältnisses zu.

Die Opel-Qualität unterstreicht auch der Opel Tigra TwinTop, der im TÜV Report 2011 in der Rangliste bei den Autos einfährt, die besser als der Durchschnitt abschneiden.

„Beim Tigra TwinTop ist vieles gut und besser als der Durchschnitt der im TÜV Report bewerteten Fahrzeuge”, sagt TÜV-Süd-Auto-Experte Philip Puls. Lediglich bei Fahrzeugen, die zum zweiten Mal zur Hauptuntersuchung vorfahren, zeigen sich überdurchschnittlich häufig Mängel an der Auspuffanlage und beim Lenkungsspiel. „Bei Fahrzeugen im Alter von vier bis fünf Jahren sollte man vor allem auf Korrosion an der Abgasanlage achten”, sagt Puls.

Ansonsten ist Rost kein Thema bei dem Fahrzeug, ebenso gibt es beim Licht und an den Achsen wenig zu beanstanden. In vereinzelten Fällen stellen die TÜV-Prüfer erhöhten Verschleiß an den Bremsscheiben fest: „Von der technischen Seite hat das Auto keine negativen Überraschungen parat, man stellt hier positiv fest, dass weitgehend bewährte Großserientechnik aus dem Opel Corsa C zum Einsatz kommt”, lobt Puls.

Lob für das Fahrwerk

Allerdings bedeuten gute Haltbarkeitsnoten beim TÜV nicht gleich gute Haltungsnoten auf der Straße. Wie bei fast allen Klappdächern klappt es auch beim Tigra TwinTop nicht immer mit dem Dach. Und wenn es klappt, entfacht der Mechanismus eine erstaunliche Geräuschkulisse. In Automobilforen klagen Fahrer über Probleme mit dem Mechanismus. Auch vor dem Problem des Wassereintritts ist Opels Spaßauto nicht gefeit. Zudem bemängelt werden die mäßige Verarbeitungsqualität, quietschende Sitze und Klappergeräusche.

Lob gibt es dagegen für das Fahrwerk. Die Motorisierung beginnt mit einem 1,3-Liter-Common-Rail-Diesel-Motor, bei dessen Einsatz die Bezeichnung Fahrspaß aber kaum über die Lippen kommt. Ordentlich unterwegs ist man mit dem 1,8-Liter-Motor mit 125 PS. Hier offenbart sich der Tigra als der Kleine mit dem großen Durst: Neun Liter sind für ein Auto vom Format des Tigra TwinTop zu viel. Einen guten Kompromiss stellt der 1,4-Liter mit 90 PS dar.

Für einen Zweisitzer bietet das Auto einen ordentlichen Nutzwert. Die Platzverhältnisse sind für zwei Personen gut, und bei zugeklapptem Dach reichen die 440 Liter Stauraum für die entspannte Fahrt ins lange Wochenende. Naturgemäß schrumpft der Raum bei verstautem Dach auf 250 Liter.

Die Imageprobleme Opels schlagen sich auch beim Tigra TwinTop in günstigen Gebrauchtwagenpreisen nieder. Entsprechend sind gut gepflegte Modelle mit unter 30.000 Kilometer Laufleistung bereits ab 7000 Euro zu haben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert