Faustregel für Sicherheitsabstand gilt nicht bei Glätte

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

München. „Abstand gleich halber Tacho” - diese Faustregel für Autofahrer verliert bei Schnee- und Eisglätte auf den Straßen ihre Gültigkeit.

Darauf weist der TÜV Süd hin. Es reiche nicht aus, zum Beispiel bei Tempo 50 nur 25 Meter Sicherheitsabstand zum Vorausfahrenden zu halten.

Autofahrer sollten deutlich mehr Distanz wahren, um ihren Wagen sanft abbremsen zu können und nicht ins Rutschen zu geraten. Beim Verzögern ist am besten die Motorbremse mitzunutzen.

Die Homepage wurde aktualisiert